Hypnosetherapie und Hypnose aus der Ostschweiz in Wil, St. Gallen.

Erfahrungsberichte Hypnosetherapie

 

Hypnose und Mentaltraining wird in den unterschiedlichsten Themen angewendet. Lesen Sie hier einige der zahlreichen Erfahrungsberichten von zufriedenen Mentalwings Klienten aus der Praxis Wil, St. Gallen, Ostschweiz, in dem Sie auf die verschiedenen Reiter klicken.

 

  • Schwindel

    Lieber Flavio

     

    Ich hatte seit etwa 3 Jahren ständig einen „sturmen Kopf“ wenn ich unter Leute ging. Das war sehr schwierig für mich, da ich sehr gerne unter Leuten und auch immer unterwegs war. Das beschäftigte mich sehr stark, dass ich mich immer mehr zurück zog, da der „sturme Kopf“ bereits vorher schon begann und ich deshalb nicht mehr ausging.

    Ich hatte bereits viel ausprobiert. Aber es wurde nur für eine kurze Zeit besser. Da stiess ich im Internet auf die Hypnose. Ich dachte mir, ich probiere dies mal aus.

     

    Zwischen meinen Sitzungen hatte ich jeweils 2 Wochen Pause. Ich wünschte mir dies so, da ich die ganzen Eindrücke verarbeiten musste. Ich brauchte im Gesamten 5 Sitzungen.

    Nach diesen 5 Sitzungen war mir bewusst, dass meine „Störungen“ irgendwo von früher kam. Es hat mir sehr geholfen und ich kann wieder ohne „sturmen Kopf“ unter Leute gehen.

     

  • Depression, Gefühl von Sinnlosigkeit

    Lieber Flavio

     

    Geplagt von Angstattacken und der synthetischen Sinnlosigkeit entschloss ich mich für einige Sitzungen.

    Schon nach dem Vorgespräch verspürte ich ein positives Gefühl. Das Vertrauen war da. Nach der zweiten Hypnose-Sitzung fiel mir Alles leichter, als ich Dinge entdeckte die ich verdrängt hatte. Viele Dinge aus meiner Kindheit und frühen Jugend. Negative Erfahrungen die wir auflösten erleichterten mir das weitere Arbeiten mit mir Selbst. So brachtest du mir bei mich zu verstehen. Wiederum lernte ich anders mit meinen Problemen umzugehen und mich zu lieben. Es war kein einfacher Weg - Aber er hat funktioniert.

     

    Als ich dir damals gegenüber sass, hatte ich vergessen den Leuten beim sprechen ins Gesicht zu sehen. Ich redete an dir vorbei. Verloren und ohne Gefühl. Völlig abgestumpft erklärte ich dir von meiner Krise. Es war als würde ich nicht existieren. Heute einige Monate später bin ich der Selbe nachdenkliche Kopfmensch. Nur bin ich nun glücklicher, habe aufgehört zu rauchen, mache Sport und habe mir durch dich das schönste Geschenk gegeben, die Selbstsicherheit. Die wohl beste Investition meines Lebens. Freue mich auf weitere Sitzungen nächstes Jahr und kann Hypnose nur weiterempfehlen.

     

  • Depressionen, Unsicherheit, Unzufriedenheit

    Lieber Flavio

     

    Über meine Eltern habe ich beschlossen, eine Hypnosesitzung zu versuchen. Mein Problem war, dass ich über 10 Jahre lang unter schweren Depressionen litt. Ich war unsicher und wusste nicht, wo ich im Leben eigentlich hin wollte.

     

    Nach der ersten Sitzung merkte ich eigentlich noch keine grossen Veränderungen, doch mit der Zeit lernte ich, mein negatives Denken mehr und mehr in den Griff zu bekommen. Mit Hilfe der CDs und positiven Affirmationen merkte ich, wie sich mein Leben nach und nach zum besseren wandte, wo ich das Gefühl hatte, dass dies unmöglich wäre. Es hat zwar etwas gedauert diese neue Denkart auch umzusetzen, aber ich kann sagen, dass sich die Hypnose absolut gelohnt hat. Vieles hat sich zum positiven gewandt und mittlerweile habe ich sogar einen neuen Job im medizinischen Bereich, bei dem ich nahe mit Leuten arbeite und mich sehr erfüllt. Früher hätte ich mir so was nicht vorstellen können.

     

    Vielen Dank!

  • Alkohol, Depression, sexuelle Probleme

    Lieber Flavio

    Ich war ein Trinker. Jeden Tag nach der Arbeit war das erste was ich tat, 2 Liter Bier kaufen. Die waren meistens weg bevor ich zu Hause war. 40 Minuten Arbeitsweg mit den ÖV. Daheim ging es dann Mit Whiskey, Cognac oder anderem Harten Alkohol weiter. Meistens bis zur Besinnungslosigkeit. Das war aber nur Montag bis Freitag wenn ich arbeiten musste. Am Wochenende wurde es meist noch viel schlimmer. Durch die ganze Trinkerei habe ich die Kontrolle über meine Gefühle verloren. Immer öfter viel ich in emotionale Tiefs und wusste mir nicht besser zu helfen als diese mit noch mehr Alkohol zu betäuben. Vor ca. 3 Monaten hatte ich dann einen Nervenzusammenbruch. Ich habe total die Kontrolle über mich verloren. Freunde legten mir nahe mir Hilfe zu suchen. Da mir meine Beziehung zu meiner Lebenspartnerin doch sehr am Herzen lag dachte ich mir ok. Versuchen kannst du es ja. Was habe ich zu verlieren?

     

    Die 1. Sitzung

    Bei der ersten Sitzung besprachen wir alles Mögliche. Was ich für Hobbys habe, meine sexuellen Neigungen, wie viel ich trinke und warum, meine Erwartungen von der Hypnose. Da dies alles neu für mich war, fiel es mir nicht leicht mich gleich zu öffnen. Tat dies aber doch, da ich wusste ich brauche Hilfe. Ich dachte am Anfang ich mache dies für meine Lebenspartnerin. Damit sie wieder glücklich mit mir ist. Ich kam mir fasst vor wie ein kleines Kind. Mir war total unwohl in meiner Haut, ja man könnte auch sagen es war mir etwas peinlich. Schliesslich hatte ich ja immer gesagt ich hätte alles im Griff und sei stark und so weiter. Das war aber alles nur pure Einbildung wie ich später für mich selber feststellen musste. Ich hatte schon lange überhaupt nichts mehr im Griff.

    Bei dieser ersten Sitzung ist mir dann bewusst geworden ich habe ja überhaupt keine richtigen Hobbys mehr. Alles womit ich meine Zeit verbrachte waren Arbeit, Alkohol, Partys, Freunde. So Ordnen noch viele Ihre Hobbys auf Facebook ein. Hobbys? Alkohol und Partys? Mir wurde bewusst das ist doch total unreif. Und doch habe ich immer so Erwachsen getan.

    Mein erstes Ziel war also weg vom Alkohol. Da ich aber nicht in der Lage war zu sagen 1 Bier zwischen durch ist ok. Beschloss ich von 0 auf 100 ab sofort kein Tropfen Alkohol mehr. Ich war ehrlich zu mir selber und musste mir eingestehen, wenn ich 1 Bier trinke kommt automatisch die Lust auf mehr. Es wäre mir nicht möglich mich zu beherrschen. Ich wusste genau das ich mir dann wieder sagen würde 1 ist keins und all dieser ganze misst den ich seit Jahren von mir gab. Wenn ich ganz ehrlich zu mir selber war wusste ich schon da, dies ist die einzige Möglichkeit aus diesem Teufelskreis raus zu kommen. Und ich wusste schon da, es wird ein harter und langer weg.

     

    Hobbys

    Zum Ausgleich brauchte ich natürlich etwas um mich zu beschäftigen. Ich hatte jetzt ja viel Zeit die ich vorher nur mit trinken verbrachte. In der Therapie beschlossen wir, mein Suchtpotential auf Sport zu verschieben. Ich schloss also ein Fitness-Abo ab. Mein Lieblingsgerät wurde das Laufband. Da konnte ich mich hinstellen und Rennen. Ich rannte jetzt auf dem Laufband bis ans Limit. Ich habe das Trinken eingetauscht gegen das Laufband. Ich trainiere auch heute immer noch hart denn ich habe mir das Ziel gesetzt diesen Frühling mit meinem Vater der Berner GP zu laufen. Ich hatte mein erstes neues Hobby.

     

    Dein Umfeld ändert sich mit dir.

    Und zwar ganz von alleine. Am Anfang wirst du nicht ernst genommen. Alle denken das machst du vielleicht mal 2 Wochen und dann bist du wieder in der Kneipe am Saufen. Wenn ich ganz ehrlich bin gab es einige Tage an denen ich dachte ach scheiss auf alles, heute Sauf ich mir die Hucke voll. Jedes mal war es ein riesiger Kampf mit mir selber, es doch nicht zu machen. Das ist das schwierigste am ganzen. Den inneren Schweinehund überwinden. Aber mit jedem mal wo ich dies mehr geschafft habe, wurde ich stärker. Mit jedem mal als ich beinahe umkippte nach dem Lauftraining anstatt mir die Birne voll zu Saufen wurde ich selbstbewusster. Immer mehr wurde mein Wille entfacht das durchzuziehen. Die Entspannungstechniken die ich in der Hypnose gelernt habe, haben mir stark geholfen, diese Phase durchzustehen und mich immer wieder zu zentrieren.

    Es dauerte nicht lange und die ersten Reaktionen kamen. Alles nur Positive. Ich wurde stolz auf mich selber. Mit jedem Tag wurde ich ausgelassener. Am Anfang mied ich Partys wegen der Versuchung einen Rückfall zu erleiden. Jeder trinkt Alkohol! Nur du stehst da mit einer Cola. So oft hat nicht viel gefehlt, und ich hätte mir ein Bier bestellt. Aber ich wusste dann wäre alles umsonst gewesen. Also fing ich an jede Versuchung als Prüfung zu sehen. Ich schrieb nur 6er! Jedes mal habe ich widerstanden.

    Meine Mitmenschen nehmen mich jetzt schon ganz anders war. Es ist wieder Respekt da. Respekt das ich mich wieder im Griff habe.

    Es sind jetzt 3 Monate um und ich kann mit Stolz sagen ich wurde nicht ein einziges Mal schwach. Aber es ist noch nicht vorbei. Ich weiss wenn ich heute ein Bier trinken würde wäre es um mich geschehen und ich trinke mich sofort wieder ins Elend. Es ist noch immer ein Kampf, es gibt immer noch vereinzelt Tage an denen mich eine übermächtige Stimme oder „Sucht“ heimsucht und in meinen Kopf hinein schreit ich will etwas trinken! 10 Minuten später ist es weg. Die Abstände in denen diese Lust mich heimsucht werden immer grösser und ich weiss irgendwann werde ich sie los sein.

     

    Jetzt:

    Mittlerweile sind wie gesagt 3 Monate um. Ich habe viele neue Hobbys. Ich reite jetzt ich habe angefangen zu schreiben, ich mache Sport. Und es geht mir gut. Ich habe viel mehr Geld zur Verfügung da nicht jeden Monat knapp 1000 Franken für den Alkohol verschwende.

    Ich fühle mich fantastisch.  Und denke nicht all dies nimmt dir die Hypnose Therapie ab (Nichts passiert von alleine). Es ist eine Hilfe, wie eine Landkarte die dir den Weg zeigt und dich unterstützt. Durch Hypnose habe ich gelernt mich selber wieder zu spüren und wertzuschätzen und Dinge entspannter zu sehen. Es war eine ungeheure Unterstützung, ohne die ich es nicht geschafft hätte. Den Weg kannst aber nur du selber gehen.

     

    Ich wünsche dir viel Erfolg und Kraft auf deinem Weg.

  • Stottern

    Lieber Flavio

     

    Wenn ich nervös wurde oder in eine überraschende Situation geriet, begann ich bisher immer zu stottern. Ich musste dauernd nach anderen Worten suchen, die ich problemlos aussprechen konnte, damit es nicht auffiel. 20 Jahre lang habe ich mich darüber geärgert. Nach nur vier Sitzungen bei dir habe ich gelernt, in diesen Situationen ruhig zu bleiben und ohne zu stottern die Worte auszusprechen, die ich möchte. Es ist für mich eine riesige Erleichterung! Nochmals vielen dank für alles!

  • Selbstsicherheit

    Lieber Flavio

     

    Ich habe mich entschlossen eine Hynosetherapie zu besuchen, weil ich sehr unter meinem mangelndem Selbstbewusstsein gelitten habe. Den Ausschlag schlussendlich haben zwei nicht bestandene Autoprüfungen gegeben, nach denen mein Selbtvetrauen noch mehr abnahm. Seit der ersten Sitzung hat sich einiges verändert. Ich habe mich von Anfang an gut aufgehoben gefühlt, was grundlegend ist, dass es mir jetzt bedeuten besser geht. Durch die Hypnose habe ich merken dürfen, wie schön es ist, sich selber einmal sagen zu können, dass man etwas gut gemacht hat und ein Lob auszusprechen. Etwas das ich früher nicht gemacht hätte. Ausserdem habe ich gespürt, wie gut es tut, auch einfach mal darauf zu vertrauen, dass ich eine neue Herausforderung gut meistern kann. Ich neige allgemein dazu, viel von mir zu fordern. Der Entspannungsort während der Hypnose hat mir jeweils den wichtigen Abstand zum Alltag geboten. Dort habe ich Zeit für mich gehabt. Und nun kann ich mir auch im "richtigen Leben" öfters eine Pause gönnen und besser auf die Signale meines Körpers achten. Ich bin selbstsicherer geworden und kann so zu meiner Meinung und meinen Gefühlen stehen und diese auch mitteilen. Wenn ich dann eine positive Rückmeldung von jemandem erhalten, gibt mir das nochmals eine Bestätigung, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

     

    Nach der Hypnose bin ich immer sehr entspannt gewesen und habe mich an anstrengenden Tagen zwischendurch immer wieder an die tollen Erlebnisse während der Hypnose erinnert.

     

    Allgemein habe ich wieder mehr Energie und Lebensfreude und kann mehr geniessen. Auch die Autoprüfungen habe ich mittlerweile fehlerfrei (!) bestanden, dank positiver Einstellung und Vertrauen.

     

    Ich bin sehr dankbar für diese wertvollen Erfahrungen.

  • Bulimie, Selbstsicherheit

    Lieber Flavio

     

    Ich habe mich aus zwei Gründen entschieden, eine Hypnosesitzung auszuprobieren. Der eine Grund war, dass ich nicht mehr zu mir selber stehen konnte und dadurch fühlte ich mich von meiner Umgebung nicht akzeptiert. Da ich auch sehr unzufrieden war mit meinem Aussehen, entwickelte sich über die Jahre eine starke Essstörung, welcher der zweite Grund war, warum ich es mit der Hypnose versuchen wollte.

     

    Nach der ersten Sitzung bemerkte ich bereits schon die positive Auswirkung auf meine gesamte Stimmung. Ich wurde wieder fröhlicher und offener gegenüber Anderen. Nach weiteren Sitzungen, ca. Sechs, wir ich innerlich wie ausgewechselt. Meine Schüchternheit und Unzufriedenheit war weg und ich fühlte mich selbstbewusster und stärker.

     

    Ich kann Hypnose nur empfehlen, egal aus welchen Gründen man sich für eine Sitzung entscheidet.

  • Redefluss, Selbstvertrauen

    Lieber Flavio

     

    Seit klein auf, hatte ich schon immer mit einer inneren Nervosität zu kämpfen, wenn ich unter Leuten war. Als ich älter wurde, verschlimmerten sich diese Probleme. Bei der Arbeit und Im Alltag fühlte ich mich blockiert, konnte nicht fliessend sprechen und fühlte mich nicht frei. Mit der Hypnose habe ich gelernt, in alltäglichen Situationen ruhiger und entspannter zu sein und mehr zu mir selber zu stehen. Mittlerweile kann ich mich lockerer und freier ausdrücken, was sich auch in meinem ganzen Umfeld positiv bemerkbar macht. Wo ich früher zögerlich war, habe ich nun mehr Lebensfreude und freue mich mittlerweile sogar ein wenig auf neue Herausforderungen und Erfahrungen im Leben. Vielen Dank!

  • Lust auf Süssigkeiten

    Lieber Flavio,

     

    Als Mutter von drei Kindern erlebe ich selten einen Moment der Ruhe für mich selber. Neben einem Gefühl von Müdigkeit, dass sich vor allem am Nachmittag einstellte, fühlte ich mich auch oftmals frustriert. Fast automatisch griff ich zu Schokolade und "Guetzlis" aus der Schublade oder dem Vorratsschrank als Belohnung. Da ich schon immer etwas Probleme mit meinem Gewicht hatte, wurde die Situation mit dem Zunehmen noch schlimmer, je mehr Stress ich hatte.

     

    Nach zwei Sitzungen war dieses Verlangen nach der  "süssen Belohnung" wie weggeblasen. Ich war selber erstaunt und auch überrascht darüber, wie leicht es mir viel, Schokolade komplett zu ignorieren. Die Müdigkeitsphasen sind zwar noch vorhanden, jedoch fühle mich aber auch wieder viel selbstsicherer und wohler in meinem Körper.

     

    Vielen Dank!

  • Gewicht / Besseres Verhältnis zum Essen

    Hallo Flavio

     

    Was das Abnehmen betrifft, bin ich mit hören der CD immer noch dran und ab morgen gehts dann auch noch in eine Ernährungsberatung, wie bereits erwähnt. Auch hier bin ich mir sicher, dass ich mit Hilfe der CD mein Wunschgewicht in einigen Monaten erreichen kann. Momentan habe ich allerdings ein wenig Mühe mich zu konzentrieren, so dass ich das abhören der CD für ein, zwei Wochen verlängern werde. Der Urlaub dazwischen war nicht ganz so geeignet, um immer die richtige Ruhezone zu finden… Die CD hilft mir aber sehr, habe schon eine ganz andere Einstellung zu mir und zum Essen. Fühle mich nicht mehr so gestresst und genervt betreffend Figur. Ich nehme mich so wie ich bin und fühle mich wohl dabei, auch mit dem Wissen dass es noch einiges zu tun gibt :-).

     

    Für mich ist Mentalwings zum Schutzengel geworden - ich werde mich auch in Zukunft wieder gerne bei dir melden, falls mich mal wieder was plagt oder mein Inneres wieder durcheinander kommen sollte. Gerne werde ich dir aber auch in ein paar Monaten einfach mal ein Feedback darüber geben, wie es sich mit der Abnahme und meinen Selbstwertgefühl verhält.

  • Schlafstörungen

    Lieber Flavio,

     

    mein Hauptproblem waren Schlafstörungen. Aus Interesse, neues kennenzulernen und auszuprobieren, habe ich mich für eine Hypnosetherapie bei Mentalwings angemeldet. Mein Gefühl vor der ersten Sitzung war etwas "mulmig", da ich nicht wusste, was auf mich zu kommt und wie das Ganze funktioniert.

     

    Nach der ersten Sitzung jedoch war ich fasziniert. Ich habe gespürt, wie ich in eine angenehme Entspannung gekommen bin. Alle Bilder habe ich genau vor Augen gesehen, was mich sehr überzeugt hat. Jede weitere Sitzung war für mich sehr angenehm und die fünf CDs die ich inzwischen erhalten habe, höre ich viel. Sie haben mir geholfen besser einzuschlafen. Alles in allem habe ich sechs Sitzungen besucht. Ich habe gemerkt, dass mir das Ganze geholfen hat und schliesse es mit gutem Gefühl ab. Alles Weitere ist eine Übungssache.

     

    Die Hypnose war für mich eine super Erfahrung, die ich zum späteren Zeitpunkt gerne wieder in Anspruch nehmen werde.

  • Magen-Darm-Beschwerden, Anspannung

    Ich habe Flavio aufgrund jahrelanger nervöser Magen-Darm-Beschwerden aufgesucht. Ich habe mir gedacht, was gibt es einfacheres als beim Entspannen Beschwerden zu lösen! Ich wurde nicht enttäuscht!

     

    Ich lernte in der Thearpie meine Beschwerden von einer anderen Seite zu sehen, darauf einzugehen und mich nicht mehr dagegen zu wehren! Durch Gespräche und das Verständnis für meinen Körper und seine Reaktionen lernte ich besser damit umzugehen. Durch die Hypnose-Sitzungen und die persönlich aufgenommenen CD lernte ich grundsätzlich mich runterzufahren und mir Zeit für mich, meinen Körper und meine Entspannung zu nehmen. Das tat mir gut und ich merkte, wie ich im Alltag vieles gelassener nahm. Flavio's Wissen an Methoden und Varianten zur Entspannung ist riesig. Ich konnte mir das heraus nehmen und anwenden, was für mich passte um mich in nervösen Situationen und auch im normalen Alltag entspannen. Im Rückblick muss ich sagen, Flavio hat mir nicht nur bei meiner Magen-Darm-Beschwerde geholfen sondern hat mir viel für mein Leben mitgegeben und mein allgemeines Befinden verbessert.

    Flavio macht seine Arbeit super! Er ist sehr einfühlsam und verständnisvoll egal um welches Anliegen es geht. Er hat auf jedes Anliegen und jede Situation eine Methode zur Entspannung/Behandlung bereit. Einfach eindrucksvoll und definitiv weiterzuempfehlen!

  • Selbstakzeptanz / Selbstwert

    Lieber Flavio

     

    So langsam fange ich an grosse Veränderungen zu spüren. Viele Jahre dachte ich, dass etwas Grundlegendes mit mir nicht stimmt. Ich habe allen Vertraut, nur mir und meinen Gefühlen nicht.

     

    Du hast mir gezeigt, dass ich nicht die einzige bin, die Emotionen auf eine andere Weise wahrnimmt und dafür möchte ich mich bei dir bedanken.

     

    Ich bin mir bewusst, dass du „nur“ deinen Beruf ausübst und doch hast du mir mehr Sicherheit gegeben, als mancher Freund.

  • Selbstvertrauen / Blockaden beim Sport

    Hallo Flavio

     

    Durch das Mentaltraining/Hypnosetherapie konnte ich einige Blockaden lösen, welche mich im Sport so stark beinträchtigten, dass ich ihn nicht mehr geniessen konnte. Nach dem Lösen dieser Blockaden fühlte ich mich frei und konnte mich unbeschwerter dem Training widmen. Ich konnte mich wieder auf das fokussieren, was mir wirklich wichtig war und das andere lernte ich auszublenden.

     

    Durch das Mentaltraining wurde mir bewusst, dass ich eine wichtige Entscheidung zu treffen hatte. Die konnte mir zwar nicht abgenommen werden, ich konnte aber durch die Sitzung Energie gewinnen. Folglich begab ich mich nach Hause, machte mir Gedanken und konnte anschliessend voll und ganz hinter der getroffenen Entscheidung stehen.

     

    Wenn mich heute im Sport oder im Ausüben meines Hobbys etwas stört, versuche ich immer wie gelernt micht darauf zu konzentrieren, dass es mir egal ist. Dies funktioniert dank Gelerntem gar nicht schlecht :)

  • Selbstwert / Selbstakzeptanz

    Als ich meine Selbstakzeptanz verbessern wollte, suchte ich Flavio auf. Wir arbeiteten mit verschiedenen Methoden mit meinem Unterbewusstsein. Ich merkte schnell eine Verbesserung und bin ihm daher für seine Arbeit sehr dankbar und zufrieden.

  • Selbstvertrauen, Hypersensibilität - 11 jähriges Kind

    Lieber Flavio

     

    Meine Tochter (11 Jahre alt) ist hochsensibel und konnte sich nicht von der Umwelt abgrenzen. Das heisst, sie liess sich von allem ablenken, das sie spürte oder sah. In der Schule konnte sie sich nicht lange konzentrieren oder den Schulstoff aufnehmen. Sie spürt die Gefühle der Mitschüler (ob positiv oder negativ) und kann mit dem Lehrer, welcher sich gerne auf Kosten sozial schwach eingegliederter Schüler lustig macht und vor der ganzen Klasse blossstellt, nicht umgehen. Negative Gefühle wertete sie immer negativ gegen sich selbst, sie wollte sogar öfters sterben. Das Selbstwertgefühl war auf sehr niedriger Stufe. Das Hausaufgaben machen war für uns alle eine Tortur, sie war nicht in der Lage, irgendetwas selbständig für die Schule zu erledigen. Für Prüfungen lernten wir! stundenlang, es wollte nichts hängenbleiben. Die Versagensängste  waren gross und die Prüfungsnoten waren dementsprechend. Zeitweise konnte sie nicht alleine einschlafen oder wachte in der Nacht auf und suchte meine Nähe.

     

    In der Hypnose hast du sie in eine wunderschöne Welt geführt, wo sie sich sicher fühlen konnte und sie fand dort einen Schutzhund, welcher sie beschützt und das negative „wegbellt“.  Ihr zwei habt einen für andere nicht sichtbaren Anker vereinbart, wenn sie wieder in eine solche Situation gerät und den Schutzhund braucht. Das Selbstvertrauen sowie das Gefühl, richtig zu sein, wurde ebenfalls in diesen Sitzungen aufgebaut. Du gabst ihr den Tipp, dass wenn sie ein fremdes Gefühl spürt, sich zu hinterfragen, ob das ihr eigenes Gefühl sei oder ein fremdes und sich dann bewusst abzugrenzen.

     

    Für mich als Mutter waren diese Sitzungen sehr faszinierend. Zu sehen, wie meine Tochter während der Hypnose glücklich und entspannt war und aktiv auf deine Fragen antwortete. Heute, ein Monat nach der dritten Sitzung erledigt sie die Hausaufgaben meist selbständig und korrekt, schreibt für ihre Verhältnisse gute Noten und dank ihrem selbstsicheren Auftreten hat sie wieder gute Freundinnen. Sie ist immer noch am lernen, sich bewusst abzugrenzen, aber ich bin sehr zuversichtlich, dass auch das ein Erfolg wird.

     

  • Depressionen und Selbstvertrauen

    Seit fast 10 Jahren hatte ich immer wieder mal Stimmungsschwankungen. Diese wurden von Ärzten, Psychiatern und Psychologen als mittelschwere bis schwere Depressionen klassifiziert. In diesen Phasen, welche in den letzten 10 Jahren ca. 5 Mal aufgetreten sind, hatte ich einfach keine Lust auf überhaupt nichts, konnte schlecht schlafen und mich gar nicht mehr auf meine Arbeit konzentrieren. Sogar Gedanken an den Tod oder Selbstmord hatte ich. Ich war dann in der Zeit jeweils auch krank geschrieben. Natürlich bekam ich von den Ärzten auch Antidepressiva verabreicht und hatte jeweils verschiedene Gesprächstherapien mit Psychiatern/Psychologen.

     

    Nachdem ich erneut eine depressive Phase hatte und einen Psychiater aufgesucht habe, habe ich mich entschlossen zusätzlich einen anderen Weg zu versuchen und bin auf der Webseite von Mentalwings gelandet. Die Hypnosetherapie hat mich sofort interessiert, da ich in den Gesprächstherapien immer das Gefühl hatte, dass ich nicht so wirklich an meine emotionale Ebene rankomme.

     

    Tatsächlich hat es mir sehr geholfen! Unter Hypnose oder dem tranceartigen Zustand habe ich immer alles mitbekommen, was wir besprochen haben. Es ist mir aber in diesem Zustand der Entspannung viel leichter gefallen gewisse Dinge zu verstehen und klarer zu denken.

     

    Flavio ist ein sehr einfühlsamer Therapeut. Ich habe mich sofort wohl gefühlt bei Ihm. Während der Hypnose hat er mich immer sehr gut "geführt", so dass mein Unterbewusstsein besser mit meinem Bewusstsein "sprechen" konnte. Auch Ängste, welche mich besonders in meinen depressiven Phasen immer wieder begleiteten, konnten wir während der Hypnose ansprechen und fast vollständig auflösen.

     

    Bereits nach der 3 Sitzung habe ich das Gefühl, dass mir das mehr geholfen hat als die meisten Therapiesitzungen, welche ich bisher hatte. Die CD mit entspanender Musik und auf mich abgestimmten Themen, welche Flavio für mich besprochen hat, hat mir ebenfalls sehr geholfen. Ich konnte mich damit auch zuhause entspannen und mich sozusagen selber in Hypnose begeben.

     

    Natürlich gehe ich weiterhin noch zu meinem Psychiater und nehme meine Medikamente. Allerdings werde ich diese in Absprache mit meinem Psychiater in der nächsten Zeit reduzieren.

     

    Ich werde Flavio wieder treffen und allenfalls auch nochmals eine CD aufnehmen, welche auf meine aktuellen Themen abgestimmt ist.

     

    Ich bereue es keinen Moment, dass ich mich auf das "Experiment" Hypnose eingelassen habe und kann es nur weiter empfehlen.

  • Prüfungsangst / Versagensängste - Angst vor der Autoprüfung

    Lieber Flavio Gerne will ich dir danken für die erfolgreiche Therapie. Ich habe über zwei Jahre sehr unter Selbstzweifeln gelitten. Alles ausgelöst hat das mehrfache nicht bestehen meiner Autoprüfung. Ich bin vier mal durchgefallen und habe einfach nicht mehr daran geglaubt es zu schaffen. Ich habe mich so sehr mit Selbstzweifel geplagt, dass ich mich oftmals im Alltag zurückgezogen habe und gar nichts mehr oder niemanden an mich heran liess. Bei jeder Prüfung war ich nicht in der Lage das gelernte anzuwenden. Meine Angst es wieder nicht zu schaffen blockierte mich so sehr, dass die einfachsten Dinge nicht funktionierten. Diese Unsicherheit hat sich in meinen gesamten Alltag übertragen. Ich bezog vier Sitzungen, schaffte die Autoprüfung und bin sehr glücklich und erleichtert darüber. Zwar war ich noch etwas nervös in der Prüfung, doch konnte ich auf das trainierte aus den Sitzungen zurückgreifen. So gelang es mir mich zu beruhigen und mich zu konzentrieren. Das funktionierte zuvor nie! Mir wurden Dinge in der Hypnose bewusst mit denen ich niemals gerechnet habe, Dinge die verdrängt wurden oder einfach schon ewig her sind. Somit war es auch möglich, sich mit vergangenem auseinanderzusetzen und in der Hypnose zu verarbeiten. Ich danke dir sehr für dein Verständnis und ich kann es nur weiterempfehlen, da du die Hypnose mit vollem Herzen, Wissen und Überzeugung ausübst.

  • Raucherentwöhnung nach 50 Jahren Rauchen

    Lieber Flavio

     

    Ich will dir erst einmal berichten, wie es mir so geht. Das Problem war, das ich ca 20 - 30 Zigaretten täglich rauchte. Und dies seit über 50 Jahren. Diese Abhängigkeit störte mich am meisten. Um aufzuhören habe ich alles versucht, was überhaupt angeboten wird. Bis jetzt haben alle Methoden nicht wirklich genützt. Ich hatte 2 Therapiestunden. Das Resultat ist: Seither rauche ich nur noch einen Drittel meines gewohnten Konsums. Ich muss immer noch gegen das Rauchen ankämpfen, aber das ich dieses Resultat erreicht habe, verdanke eindeutig der Hypnose.

  • Raucherentwöhnung

    Lieber Flavio Erst mal Entschuldigung das jetzt mein Feedback erst jetzt kommt.Bis jetzt, nach über drei Monaten seit unserer Sitzung, kann ich sagen dass ich ich immer noch rauchfrei bin. Bin natürlich sehr stolz und auch froh darüber, dass das Ganze so gut geklappt hat.Ich kann dich auf jeden Fall weiter empfehlen. 

  • Raucherentwöhnung nach 30 Jahren rauchen

    Hallo Flavio

     

    Ich war vor gut 3 Monaten bei dir. Dank der Hypnosetherapie bin ich seit dem 12. März Nichtraucherin. Es ist unglaublich…aber wahr! Und das Beste ist, dass es mich absolut keine Mühe kostete. Seit der Hypnose habe ich keinerlei Verlangen mehr nach einer Zigarette. In den ersten zwei Wochen habe ich dauernd ans Rauchen gedacht, bei jeder Gelegenheit in der ich früher rauchte, dachte ich ans daran. Aber wie gesagt, ich dachte nur ans Rauchen, doch ich verspürte absolut keine Lust, musste mich nicht zurückhalten oder zusammenreissen, da ich gar nicht rauchen wollte. Das Rauchbedürfnis war und ist wie ausgemerzt. Es ist so speziell! Aber ist ja klar, ich habe soo viele Jahre (über 30 Jahre) geraucht und das Rauchen war fest verankert in meinem Tagesablauf, ja in meinem Leben und plötzlich ist diese liebgewonnene Tätigkeit weg.

     

    Mittlerweile denke ich selten ans Rauchen, ich habe mich total daran gewöhnt Nichtraucherin zu sein und ich geniesse es total. Kein Zwang mehr und keine Hektik, wenn nicht mehr genügend Zigaretten vorhanden waren. Es ist einfach schön und frisch! Das hätte ich schon viel früher „wollen sollen“. Ich kann allen nur empfehlen durch Hypnose rauchfrei zu werden. Aber man muss es wollen und bereit sein. Ah, ja, und zugenommen habe ich kaum, bin immer noch gleich schwer….das ist bei uns Frauen ja auch immer die Angst…Ich habe mein Essverhalten nicht verändert, habe mich genau beobachtet und kann also bestätigen, dass es ohne Gewichtszunahme klappt, da mir nichts fehlte. Ich brauchte keine Kompensation!

     

    Vielen Dank Flavio, ich freue mich total, dass ich es geschafft habe!

  • Raucherentwöhnung

    Lieber Flavio

     

    Ich hatte dir schon vor langer Zeit versprochen einen kurzen Bericht über die  Wirkung deiner Hypnose zu erstatten.

    Nun es ist jetzt bald  ein Jahr her (anfangs Juli des letzten Jahres war ich bei dir in der Sitzung) seid ich eine glückliche und zufriedene Nichtraucherin bin. Es fühlt sich einfach wunderbar an nicht mehr abhängig von einem Glimmstengel  zu sein. Vielen herzlichen und vielen lieben Dank dass du mir so fest geholfen hast mich davon zu lösen.

     

    Ich erzähle immer gerne wieder davon und empfehle dich auch jederzeit weiter. Für mich war die Hypnose ein super angenehmes Entspannen in wohltuender Atmosphäre mit einer riesengrossen Wirkung. Ich danke dir von ganzem Herzen.

  • Raucherentwöhnung

    Dreissig Jahre war ich überzeugte und leidenschaftliche Raucherin. Die Zigarette war meine langjährige Begleiterin. Und nun bin ich seit drei Wochen endlich glückliche Nichtraucherin. Dies habe ich vor allem Dir, meinem Umfeld und natürlich auch meinem Willen zu verdanken. Der ständige Druck von "aussen" endlich mal mit dem rauchen aufzuhören, bewirkte eigentlich gerade das Gegenteil. Man möchte sich nichts vorschreiben lassen, obwohl man weiss das dies nur gut gemeint wird.

     

    Mein Schatz, der die geraucht hat, brachte mir einen Zeitungsausschnitt von dir über die Hypnose. Diese Gelegenheit habe ich gerade beim Schopf gepackt. Der anschliessende Ferienaufenthalt in Italien war dazu perfekt. Dort ist das Rauchen in Restaurants verboten. Ich war auch mit Nichtrauchern unterwegs. Es erstaunt mich selber wie einfach das aufhören war. Ich war nicht gross launisch, hatte nur sehr selten Attacken unbedingt eine Zigarette zu brauchen, trinke meine Kaffees, geniesse auch zwischendurch ein gutes Glas Wein, gehe sogar mit meinen Arbeitskollegen in die Rauchpause und habe auch keine Gewichtsprobleme. Es ist einfach wunderbar. Aber ich muss auch sagen, dass ich dies wahrscheinlich während der Arbeit nicht geschafft hätte. Da steht man zu sehr unter Druck. Eine ungewohnte Umgebung, andere Aktivitiäten und andere Gedanken tragen zum Gelingen bei. Herzliche Dank!

  • Selbstakzeptanz / Raucherentwöhnung

    Eigentlich wollte ich nur mit dem Rauchen aufhören...

     

    Ich habe deine Hilfe gesucht, weil ich es einfach nicht geschafft habe, das Rauchen sein zu lassen. Und schon nach der ersten Sitzung merkte ich, wie sich ganz viel in mir begann zu verändern. Durch diese neue Ruhe, welche ich so nicht gekannt hatte, entstand Raum für ganz andere Gefühle und Gedanken. Diese hatte ich unbewusst in der Hektik des Alltags einfach nicht mehr wahrgenommen.

     

    Ich war mehr als erstaunt, welche innere Unsicherheit und Angst sich plötzlich in mir ausbreitete. In diesem Moment, der Unsicherheit hast du mich mit deiner einfühlsamen Art und deinem Wissen aufgefangen und gabst mir den Mut einen ganz anderen Weg einzuschlagen. Schritt für Schritt gewann traten neue Möglichkeiten in mein Leben. In den Sitzungen mit dir, sowohl auch in der Arbeit mit mir selbst lernte ich mit diesen Umzugehen und sie zu Nutzen.

    Als du mir ein Jahr nach der ersten Sitzung Sätze vorgelesen hast, welche ich dir damals über mich erzählt habe, ist mir klar geworden, wieviel besser es mir heute geht und wieviel stärker ich mich fühle.

     

    Anstelle von einem Job in einem Unternehmen, bei dem ich sehr wahrscheinlich irgendwann im Burnout gelandet wäre, habe ich nun eine Grundlage für eine Arbeit, die mich ganz persönlich erfüllt. Anstelle von Schuldgefühlen und Unsicherheit, empfinde ich eine tiefe innere Zufriedenheit und Vertrauen zu mir. Das Gefühl keinen Platz im Leben zu finden ist verschwunden mit der Erfahrung vom Wunder des Lebens, meiner Schwangerschaft.

    Lieber Flavio ich möchte mich noch einmal Herzlich für dein ausserordentliches Engagement bedanken. Du hast mit deiner Arbeit mein Leben nachhaltig verändert. Ich bin gespannt welche Wege ich noch gehen werde in Zukunft.

    Und ganz nebenbei, ich rauche natürlich nicht mehr, aber das war die kleinste Aufgabe von allen im letzten Jahr.

  • Tagebuchauszug einer Klientin mit Eifersucht nach der Hypnose

    Tagebucheintrag nach der Hypnose

     

    Ich kann es kaum glauben. Nach fast 2 Jahren bin ich das aller erste Mal so richtig glücklich und frei von Neid auf meine Schwester. Und dieses Glück strahlt ganz alleine aus mir hinaus. Es ist nicht abhängig von anderen Menschen. Ich bin das erste Mal glücklich, weil ich glücklich bin, mich selbst zu haben. Niemand wird mir jemals so nahe sein wie ich es mir selber bin. Niemals wird mir ein Mensch so vertraut sein, wie ich es mir bin und niemals wird mich ein Mensch so sehr besitzen wie ich es tue. Und das ist doch ein schönes Gefühl?

     

    Der Mensch, der mich am meisten liebt, werde immer ich sein und dieser Mensch wird mich auch niemals verlassen können. Ich werde mich niemals verlassen können. Ich habe verstanden, dass ich immer Mittelpunkt meines eigenen Lebens sein werde und somit ist es meine Aufgabe, für immer auf mich zu achten und dafür zu sorgen, dass ich glücklich bin. Und alles, was mich glücklich macht, dass soll mich auf meinem Weg begleiten dürfen und alles andere gehört nun mal nicht in mein Leben. Ich habe verstanden, dass Menschen mich gerne haben, einfach nur weil ich da bin, weil ich strahle und weil ich lächle.

     

    Sie haben mich gerne, weil ich einen Wert habe und eine Wärme, die viele erfreut.

     

  • Traumatische Erlebnisse / Feedback nach Autogenem Training

    Nach einer traumatischen Erfahrung vor einigen Jahren, war ich lange auf der Suche nach etwas an dem ich mich festhalten konnte, wenn ich mich schlecht fühlte und mich nicht mehr richtig entspannen konnte.

     

    Das Autogene Training war schon länger in meinem Kopf und doch brauchte ich Zeit, um mich dem anzunehmen und es in Angriff zu nehmen. Durch das Internet bin ich auf Flavio gestossen. Schon das erste Gespräch am Telefon hat mir gut getan und ich habe Hoffnung geschöpft, dass ich nun endlich das gefunden hatte, was ich brauchte. Die 6 Sitzungen um das Autogene Training zu erlernen, haben mir sehr gut getan. In dieser Zeit konnte ich so gut herunterfahren, wie schon lange nicht mehr. Es hat einfach funktioniert. Auch im Alltagsleben habe ich immer mehr gemerkt, dass ich ruhiger, entspannter und gelassener geworden bin. Da ich auch immer wieder an Schlafstörungen gelitten habe, konnte ich das Autogene Training auch abends im Bett anwenden, wenn ich wieder das Gefühl hatte, ich könnte nicht einschlafen. Auch das hat funktioniert. Das Autogene Training ist etwas, das ich für mich selber anwenden kann, wenn ich es brauche und das ist genau das, was ich wollte. Unabhängig von anderen, mir zu helfen.

     

    Die traumatische Erfahrung hat mich etwas am Leben zweifeln lassen. Das Vertrauen und die Beziehung zu nahen Menschen, die vor dem Ereignis immer sehr gut waren, haben gelitten und das hat mich immer wieder sehr bedrückt. Flavio hat mit mir eine analytische Hypnose gemacht, in welcher ich die Last und die Schuldgefühle irgendwie zurück lassen konnte. Ich war fasziniert, was da abgeht in einem. Die Beziehung und auch die Gedanken an das Ereignis sind viel entspannter und gelöster seit dieser Hypnose. Ich glaube daran, dass eine Hypnose in  das Unterbewusstsein vordringen kann und unerledigte "Geschäfte" lösen und auch auf eine Art und Weise beseitigen kann, damit man besser damit umgehen kann. Man muss es erlebt haben!

     

    Ich danke Flavio sehr für seine Hilfe, seine sehr ruhige, angenehme Art und sein Verständnis.

     

  • Raucherentwöhnung nach 40 Jahren rauchen

    Lieber Flavio

     

    Wie versprochen sende ich Dir noch meine Erfahrung mit der Hypnosesitzung "Rauchfrei".

    Am 23. Februar war ich bei Dir, denn ich wollte vom Rauchen loskommen, brauchte aber noch etwas Unterstützung.

     

    Ich bin überrascht, wie gut das mit der Hypnose funktioniert. Ich dachte zwar öfters ans rauchen, aber nur für einen kurzen Moment und zur Unterstützung, habe ich die CD abgehört. Es geht mir wunderbar, ohne rauchen und ich geniesse es, nicht immer an die Zigaretten denken zu müssen.

    Meine Gewohnheiten habe ich nicht geändert, ich trinke nach wie vor meinen Kaffe nach dem Essen, nur ohne Zigarette und das geht prima. Ich bin wirklich glücklich, dass ich endlich nach fast 40 Jahren rauchfrei bin. Mein Leben ist viel genussvoller und gesünder ohne rauchen.

     

    Jederzeit werde ich Dich weiterempfehlen und bedanke mich bei Dir für Deine Unterstützung.

     

  • Blockaden beim Musizieren

    Hoi Cornelia

     

    Nachdem nun einige Zeit seit unseren Hypnosesitzungen verstrichen ist, möchte ich Dir das versprochene Feedback mitteilen.

     

    Du bist eine sehr sympathische Persönlichkeit, zu der ich rasch Vertrauen gefasst habe und ich mich in den Sitzungen jederzeit wohlgefühlt habe.

    Ich habe den Eindruck erhalten, dass Du eine klare Linie für Deine Arbeit hast. Dabei hast Du mir aber den Freiraum gegeben, meine Anliegen einzubringen. Du hast mich und meine Probleme sehr gut wahrgenommen, geführt und begleitet.

    Eine spontane und grosse Veränderung ist nicht eingetreten, aber ich habe dies nicht erwartet, weil es unrealistisch wäre. Ich bin aber in Deinen Sitzungen in Kontakt mit einem Kernproblem gekommen und ich bin überzeugt, dass dies mir auf meinen weiteren Lebensweg zu einer Verbesserung verhilft.

     

    Abschliessend darf ich Dir mitteilen, dass ich mit Deiner Hilfe sehr zufrieden war und jederzeit bei Bedarf gerne wieder zu Dir kommen werde. Ich wünsche Dir auf Deinem Weg alles Gute.

     

    Herzliche Grüsse

     

  • Panikattacken, Angst vor Neuem

    Lieber Flavio

     

    Also es ist so das die Gedanken noch kommen, aber fast immer ohne Emotionen, bzw. wenn Angst dann nicht mehr so viel. Es sind die gleichen Situationen... eine Wasserflasche, die Nüsse, Schmerzmittel usw. aber meist nur ein flüchtiger Gedanke und es ist weg.

     

    Das Gefühl zu meinem Partner ist komplett neutral fast schon eher positiv. Ist sehr eigenartig, aber damit geht es mir super!

     

    Wenn ich es jetzt noch schaffe wieder etwas mehr Selbstvertrauen zu gewinnen dann hab ich es glaube ich geschafft und auch diese komischen Gedanken werden dann hoffentlich verschwinden!

  • Abnehmen mit Hypnose

    Lieber Flavio

     

    Wie versprochen sende ich dir mein Feedback über die Behandlung bei dir.

    Also erst mal muss ich sagen...dass es mit dir als Mensch für mich sehr stimmig war. Ich fühlte mich ernst-genommen und verstanden...deine Arbeit ist geprägt von Menschlichkeit und Professionalität!

     

    Mein Problem seit Jahren...ist mein Übergewicht....und ich will keine Diäten mehr machen....damit ist Schluss! Du hast nach dem Ursprung des Problems gesucht...und ich denke du hast die Ursachen erkannt und korrigiert....fast wie ein Update der Festplatte in meinem Kopf! Die Sitzungen bei dir empfand ich als angenehm...glaubte jedoch nach der ersten Sitzung bei dir...noch nicht so richtig....dass es was ändert in meinem Lebe. War zugegebener Weise echt skeptisch! Heute nach der dritte Sitzung...darf ich sagen...es hat sich vieles verändert und zwar sehr positiv! Ich kann mein Leben leichter nehmen ...habe auch weniger Hunger und bereits 1 kg verloren! Das Beste ist ich bin sehr zentriert meine Selbstzweifel sind kaum mehr spürbar 6nd ich fühle mich ausgeglichen und zufrieden!!! Danke Flavio...du hast deine Arbeit wirklich gut gemacht!!! Kann dich und deine Behandlungen wärmstens Empfehlen!

  • Liebeskummer

    Liebe Cornelia

     

    Als eine gute Freundin mir Ihre Erfahrungen mit Hypnose schilderte wurde ich neugierig und ich dachte mir, das wäre etwas für mich. Da ich schon länger an Liebeskummer litt der einfach nicht verschwinden wollte.

     

    Zu Beginn hatte ich ein ausführliches Gespräch mit Cornelia, sie stellte mir mit Feingefühl und Kompetenz die richtigen Fragen, so konnte ich mit Vertrauen und Zuversicht in die Hypnose starten.

     

    Während Hypnose war ich wach und auch körperlich präsent. Auch nach der Sitzung fühlte ich mich sehr gut und entspannt. Mein Liebeskummer ist fast verschwunden und es hat Platz gemacht für andere Gefühle, die weitaus angenehmer sind. Die Wirkung ist bei mir auch noch nach Wochen spürbar und ich merke, dass ich mehr Selbstvertrauen und Mut habe.

     

    Ich kann es nur weiterempfehlen und würde es jederzeit wieder machen.

  • Blockaden / 12-jährige Jugendliche

    Liebe Cornelia

     

    Unsere Tochter litt seit ihrem 12. Lebensjahr an Ängsten, es zeigte sich immer wieder bei verschiedenen Situationen das sie unter Bauchweh und Übelkeit klagte. Sie konnte eine ganze Weile nicht mehr in die Schule, hatte eine Blockade. Zuerst wurde mal abgeklärt ob sie ein Organisches Problem hatte oder eine Allergie, sie musste sogar ins Kinderspital! Als klar war das sie Gesund ist, war die Diagnose Psychisches Problem.

     

    Danach musste sie zum Schulpsychologe und es folgten noch andere Therapien, aber alles nütze nur ein wenig und der Druck von der Schule wuchs, auch da es Richtung Oberstufe ging, sie ist eine gute Schülerin aber mit so vielen Fehlstunden war das gar nicht so einfach, sie schaffte es aber!

    Als sie dann in die Oberstufe kam, wurde alles besser, sie klagte zwar immer wieder über unwohl sein aber sie besuchte den Unterricht wieder. Jedes mal wenn ein Ausflug oder ein Klassenlager vorgesehen war ging es ihr nicht gut! Als sie ins Skilager musste hat sie kurz davor Ihren Arm gebrochen, für die meisten Kinder wäre das ganz schlimm, Selina war nicht unglücklich!

     

    In der 2. Oberstufe ging es dann Richtung Berufswahl, zuerst machte sie die FMS Aufnahmeprüfung, bestand sie nicht wegen einem halben Punkt! Danach wusste sie nicht was für einen Beruf sie lernen sollte, vor allem beim schnuppern standen ihr immer wieder Ihre Ängste im Weg, es durfte nicht zu weit weg sein von zu Hause, höchstens noch ins Nachbardorf aber ja nicht weiter! Am Schluss hat sie nichts gefunden und sie besucht zur Zeit das 10. Schuljahr.

     

    Im Sommer 2016 habe ich dann das erste mal von der Hypnosetherapie gehört und meldete meine Tochter an. Das war das Beste was uns passieren konnte, von da an ging es ihr besser, sie organisierte sich Betriebe in denen sie schnuppern konnte und zum Teil nicht ganz in unsere Nähe und es funktioniert auf einmal wieder. Sie hat nicht einmal mehr erwähnt das es Ihr nicht gut geht, sie ist auch schon selbstbewusster geworden.

    Wir sind ganz Stolz auf unsere Tochter und bin mir sicher das sie bald eine Lehrstelle finden wird, die Therapie hat auch eine grossen Teil dazu beigetragen.

  • Verlustängste / 10-jähriges Kind

    Lieber Flavio

     

    Meine Tochter 10 Jahre hatte seit einigen Jahren sehr starke Verlustängste und konnte dadurch Ihren kleinen Bruder nicht mehr aus den Augen lassen. Wir waren einfach hilflos mit der Situation. Mit der Psychologin kamen wir leider auch nur schleichend voran. Ich stiess per Zufall auf die Hypnosetherapie für Kinder und kam dadurch an Flavios Adresse.

     

    Mit zwei Sitzungen, hat Flavio das unglaubliche geschafft; Unsere Tochter konnte wieder Angstfrei sein. Ihr kleiner Bruder kann sich nun endlich wieder selbstständig bewegen, ohne das die grosse Schwester immer hinter ihm steht oder ihn ständig begleitet. Das er alleine zur Schule laufen würde war vorher unmöglich. Generell konnte Sie Ihn praktisch keine Minute aus den Augen lassen, immer war die Schwester im Nacken.

     

    Wir sind Flavio unendlich dankbar, dass sich bei unserer Tochter in so kurzer Zeit so viel verändert hat. Sie ist nun praktisch Angstfrei, was eine grosse Erleichterung für unsere ganze Familie ist. Ich kann die Hypnosetherapie jedem sehr weiterempfehlen.

     

    Lieber Flavio, die ganze Familie ist Dir so dankbar für alles, vielen vielen Dank!!

    Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und alles Gute!!!!

  • Perfektionismus, Blockaden, Angst um Kontrollverlust

    Lieber Flavio

     

    Das Thema Hypnose hat mich schon immer fasziniert. Auf die Idee gebracht, diese Therapie-Form für mich selbst auszuprobieren, hat mich schliesslich meine beste Freundin, die bei Flavio Bolla selbst grosse Erfolge verzeichnen konnte.

     

    Aufgrund ihrer Erzählungen wusste ich schon vorab, was mich erwartet und wie eine Hypnosesitzung abläuft. Tatsächlich befindet man sich in einem sehr tiefen und angenehmen Entspannungszustand, ist zu keiner Zeit abwesend oder gar willenlos.

     

    Gründe, warum ich die Hypnosetherapie in Anspruch genommen habe, gab es viele: Ich wollte endlich mit der Vergangenheit aufräumen und Blockaden lösen, die damit in Verbindung standen und mich in meinem Alltag schwer beeinträchtigten. Denn permanente Sorgen um alles und jeden, ständige negative Gedanken an Vergangenes oder Zukünftiges, grosse Unsicherheit, ein mir selbst auferlegter Druck, ungesunder Perfektionismus (teils auch Neurosen), ständige Anspannung und mangelndes Selbstwertgefühl waren meine ständigen Begleiter.

     

    Nach einigen aufdeckenden Hypnosesitzungen bei Flavio Bolla und mit Hilfe der persönlichen Hypnose-CD, die ich erhalten habe und noch heute öfters höre, geht es mir nun bedeutend besser. Der innere Druck hat sich gelöst, ich kann endlich in der Gegenwart leben und muss nicht ständig an die Vergangenheit denken, kann Alltagssituationen gelassener nehmen und das Leben dadurch mehr geniessen.

     

    Mein grosser Wunsch nach mehr Lebensqualität wurde damit erfüllt – herzlichen Dank nochmals!

     

  • Autogenes Training bei Lampenfieber (Pianistin)

    Lieber Flavio

     

    In meiner Jugend hatte ich mir einmal selbst mit einem Buch die ersten Schritte des Autogenen Trainings beigebracht. Vor etwa zwei Jahren kam der Wunsch auf, diese Entspannungstechnik wirklich einmal ganz gut zu lernen. Es war eine beruflich anstrengende Zeit und ich wollte lernen, mich besser zu entspannen, abzugrenzen und wieder Energie tanken zu können.

     

    Inzwischen ist das AT aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken und durch deine klaren Anleitungen und dein fundiertes Wissen habe ich es so gut gelernt, dass ich es auch immer wieder neu auf momentane Situationen anpassen kann. Darüber hinaus hilft es mir als Pianistin auch sehr bei Lampenfieber. Du hast mir dann auch gezeigt, wie ich durch Hypnose noch tiefere mentale Zustände erreichen kann. Ich habe mich noch nie so ausgeglichen gefühlt und so stark, wenn es einmal wieder anstrengend wird, sei es im Beruf oder auch privat.

     

    Ich danke dir von ganzem Herzen für all deine intensiven wundervollen Coachings, die mir meinen Lebensweg so viel leuchtender, so viel kreativer, intensiver und wunderschön gemacht haben. Ich habe gelernt, ganz auf mich und mein Innerstes zu hören. Es sagt mir, wohin mein Weg gehen soll!

     

    Von ganzem Herzen DANKE!

     

Höhenangst

Hallo Flavio

 

Mein Leben lang musste ich Ausflüge auf Aussichtsplattformen, Burgdächer oder Hängebrücken abbrechen, wenn man diese nur über Stahltreppen erreichte, durch die man hinunter schauen kann. Hinunter schauen, durch Stahlstrukturen, kann man meistens und so blieb mir der Ausblick auch meistens vorenthalten. Wie gelähmt stand ich vor solchen „Herausforderungen“ und wusste ganz genau, wenn ich jetzt weiter ginge, würde mir etwas ganz schlimmes zustossen. Nach der ersten Sitzung bei Flavio Bolla hörte ich mir täglich die Suggestionsaufnahme an. Nach dem 4 Tag verspürte ich einen enormen Drang auf einen nahegelegenen Aussichtsturm zu steigen. Am 5 Tag tat ich es. Einfach so. Mit Herzklopfen zwar, stieg ich auf den Turm zuerst nur 3 Stockwerke, dann 4 und schliesslich bis oben auf die Plattform auf über 30 Meter. Es war überwältigend. Ich hatte das 42 Jahre lang nie getan. Und jetzt geht es immer einfacher, fast ein Kinderspiel.

 

Starke chronische Migräne

Sehr geehrter Herr Bolla

 

vom 20.Feb. 2012 - 07. Jan. 2013 kam ich zu Ihnen in die Hypnose betreffend meiner jahrzehntelanger Migräne. Anfangs war ich eher etwas skeptisch, aber doch offen genug, um mich von Ihnen leiten zu lassen. Die vollkommene Entspannung lernte ich erst nach ein paar Konsultationen bei Ihnen. Die CD's, welche ich mitnehmen konnte, halfen mir im Alltag eine gewisse Zeit nur für mich zu haben um zu entspannen. Die Migräneanfälle haben sich reduziert und sind nicht mehr so heftig. Ich denke, dass ich einen guten Nutzen aus dieser Erfahrung gehabt habe. Ihr Einfühlsamkeitsvermögen half sicher auch mit. Ich kam gerne zu Ihnen.

Thema Selbstvertrauen und Vergangenheitsbewältigung

 

Lieber Flavio

Als ich Hilfe in der Hypnosetherapie suchte und auch fand, ging es mir bereits schon seit fast einem Jahr psychisch und auch physisch schlecht. Damals arbeitete ich ein paar Monate mit schwer kranken Menschen zusammen und war mir dem psychischen Druck und dessen Folgen nicht bewusst.

 

Als ich wieder meiner normalen Arbeit nachgehen wollte, ging gar nichts mehr. Ich fiel immer wieder in solch tiefe und dunkle Löcher, dass ich mir nicht mehr vorstellen konnte, jemals wieder Freude zu empfinden. Die schönen Dinge im Leben, wie meine Familie, meinen Partner, Freunde und Hobbies konnten mich nicht mehr beglücken. Ich verspürte ständig diesen beengenden, schweren Druck auf meiner Brust, gefolgt von diesem schrecklichen grauen Gefühl, welches mir jegliche Lebensfreude nahm. Als gar nichts mehr ging, suchte ich Hilfe bei einer Psychologin, doch ich merkte schnell, dass das nicht genau die Art von Hilfe war, die ich brauchte. Ich versuchte es mit Kinesiologie. Ich sah zwar die Fortschritte, welche ich mit dieser Therapie machte, aber die Schwarzen Löcher mit dem tiefen Fall waren immer noch da.

 

Eine Freundin schlug mir die Hypnosetherapie vor. Schon seit der ersten Sitzung machte ich riesige Fortschritte. Ich fühlte mich aufgehoben, meinem Problem wurde mit genauster Anamnese nachgegangen und die aufgenommene CD gab mir den Halt, den ich so sehr brauchte. In dieser Therapie konnte ich mit meiner Vergangenheit abschliessen, räumte meine Selbstzweifel aus der Welt und lerne mich selbst wieder zu akzeptieren. Mit dieser Therapie verschwand das schlechte Gefühl, sowie der Druck in der Brust. Ich sehe nun mein Leben so, wie es ist, bin sehr glücklich und kann mich an allem wieder erfreuen. Ich würde die Hypnosetherapie jederzeit wieder machen.

Angstzustände

Lieber Flavio

 

Die Therapie hat mir sehr gut geholfen, meine Ängste zu überwinden und wieder mehr Selbstvertrauen zu gewinnen. Ich fühle mich allgemein wohler und lebendiger in meiner Haut und kann ohne Ängste alleine wieder nach draussen gehen.

 

Ich kann die Therapie jedem mit ähnlichen Themen weiterempfehlen.

Angstzustände

Hoi Flavio,

 

Ich weiss, dass sich meine Mutter schon per e-mail bei dir bedankt hat für die guten Erfolge der Hypnosetherapie. Trotzdem möchte ich mich persönlich nochmals ganz herzlich bei dir bedanken.

 

Die Erfolge der Therapie haben mein Leben massgeblich verändert. Die Angstzustände sind mittlerweile sozusagen ganz verschwunden und auch wenn sie mal in total abgeschwächter Form auftreten,  kann ich mich selbst mit den Mitteln, die du mir beigebracht hast, selbst wieder beruhigen. Ich kann so eine Therapie jedem nur weiterempfehlen.

 

Angstzustände, Panikstörungen

Seit vielen Jahren leide ich unter Angst- und Panikstörungen, die mich in bestimmten Situationen befallen. Diese Störungen treten vor allem im geschlossenen Räumen mit vielen Leuten auf. Vor allem auch bei der Arbeit in Sitzungszimmern. Diese Störungen traten mehr oder weniger von einem Tag auf den anderen auf. Nach jahrelangen Odysseen bei Doktoren, Naturärzten, Psychologen etc. die aus meiner Sicht keine Besserungen gebracht haben, entschied ich mich für einen Therapie mit der Hypnose. Ein Beitrag im Fernsehen hat mich dazu bewogen, es mit einer solchen Therapie zu versuchen.

 

Nach jetzt ca. 8 Hypnosesitzungen kann ich sagen, dass ich meine Angst- und Panikzustände schon ziemlich gut im Griff habe. Eine richtige Attacke wie früher hatte ich schon lange nicht mehr und ich konnte schon ein paar Situationen meistern, an denen ich früher aus Angst vor diesen Attacken nicht teilgenommen hätte. Mir ist klar, dass eine 100%ige Besserung wahrscheinlich nicht eintreten wird, aber ich bin guten Mutes, dass ich meine Angst- und Panikstörung noch weiter in den Griff bekommen werde. Die in den Sitzungen gelernten Techniken helfen mir stark dabei.

 

Vielen Dank für deine Hilfe.

Angstzustände, Unsicherheit

An dieser Stelle möchte ich mich bei dir ganz herzlich für die Hypnosetherapie bedanken. In der Zwischenzeit hat sich bei mir einiges verändert. Ich habe mich dafür entschieden einen neuen Berufsweg einzuschlagen und bin inzwischen von der Firma ....... angenommen worden. Ich bin davon überzeugt, dass ich diesen Schritt nur dank der Therapie endlich auch gewagt habe. Die Hypnose hat mir geholfen zu mir zu stehen und meinen eigenen Weg zu gehen. Dies gibt mir ein Gefühl von tiefer Zufriedenheit. Auch in den Sitzungsterminen im Geschäft läuft es nun viel besser. Zwar kommen die Symptome (Herzklopfen, Atemprobleme, Zittern etc.) ab und zu noch vor, jedoch nur in sehr abgeschwächter Form. Wenn die Symptome kommen, weiss ich, dass sie nicht stark sein werden und nach ca. einer Minute wieder von selber verschwinden. So habe ich nicht mehr dieses Gefühl des Ausgeliefert sein. Geschäftssitzungen sind für mich viel weniger stressig als früher und ich melde mich nun auch freiwillig zu Wort. Die CDs höre ich immer noch phasenweise sehr intensiv, wenn ich das Bedürfnis habe.

 

Gerne möchte ich auch  wieder zur Hypnose kommen, weil ich das Gefühl habe, es würde mir trotz des bisher gemachten Fortschrittes noch gut tun.

Angststörungen

Innerhalb von zwei Monaten besuchte ich die Hypnose für insgesamt vier Sitzungen.

Ich litt seit vielen Jahren an Angststörungen. Über jede Kleinigkeit machte ich mir grosse Sorgen und baute immer wieder (unnötigerweise) viele Ängste auf, welche die Lebensfreude massiv minderten.

Flavio Bolla arbeitete seriös, verbindlich und professionell. Er erkannte die Problemfelder rasch und seine Arbeitsweise zielte ohne Umschweife direkt und nachvollziehbar auf die Behebung der Störungen.  Daneben waren auch seine praktischen Ratschläge und die Abgabe einer persönlich besprochenen, bzw. individuell angepassten CD sehr hilfreich für die Entspannungsübungen zu Hause.

Dank dieser gezielten Hilfe ging es mir rasch deutlich besser. Bei Rückschlägen würde ich ohne Zögern wieder diese Unterstützung anfragen.

 

Ängste / Körperliche Ängste

Ich bin 33 Jahre alt und mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt gekommen. Durch diesen Geburtsfehler habe ich schon sehr viel erlebt. Diverse Operationen. Als Kind habe ich diese Psychische-Belastung nicht wirklich wahrgenommen. Je älter ich wurde desto höher wurde diese Belastung und es viel mir immer schwerer das Erlebte zu verarbeiten. Bei der letzten Herz- Operation als ich 23 Jahre alt war, viel ich ein sehr tiefes psychisches Loch. Nach ca. 2 Jahren hatte ich das Erlebte zum Teil verarbeitet aber zum grössten Teil verdrängt.

 

Ich hatte sehr grosse Mühe meinen Körper zu akzeptieren. Aus diesem Grund begann ich je länger je mehr exzessiv Kraftsport zu Treiben und massiv auf die Ernährung zu achten. Dieses Verhalten gab mir irgendwie das Gefühl das ich wenigstens etwas kontrollieren kann. Aus heutiger Sicht kann ich nur sagen das mein Alltagsablauf genau durchgeplant war. Training, Essen, Arbeiten, usw.

 

Das ganze ging gut, bis im September 2013 beim Krafttraining von einer Sekunde auf die Andere Herz-Rhythmusstörungen bekam. Der Puls lag ca. bei 170 Schlägen in der Minute. Dieser Puls war sehr unregelmässig und permanent wahrnehmbar. Ich musste ins Inselspital Bern um den Rhythmus wieder zu normalisieren. Ich bekam ein Medikament das die Rhythmusstörungen unterdrückt. Diese Störungen konnten durch meine Operationen entstehen.

 

Durch diesen Vorfall war meine Vergangenheit wieder zu 100% präsent. Mein Vertrauen ist von diesem Zeitpunkt an völlig auf null gesunken. Ich hatte kaum noch den Mut mit unserem Hund einen Spaziergang zu machen, geschweige denn meiner Lieblingsbeschäftigung dem Biken nachzugehen.  Die Situation wurde so schlimm, das ich Todesängste bekam. Dank der Unterstützung meiner Frau hatte ich den Mut mir helfen zu lassen.

 

Ich habe schon diverse positive Meldungen über die Hypnose-Therapie gehört. Da ich auch ein wenig Respekt vor dieser Therapie-Methode hatte, fragte ich bei meiner Krankenkasse nach, ob sie mir einen Therapeuten empfehlen können. Die Kasse sendete mir die Daten von Flavio.

Nach kurzer Überlegung entschloss ich mich mit Flavio Kontakt auf zu nehmen. Er war mir am Telefon schon sehr sympathisch, also entschloss ich mich einen Termin mit Ihm zu vereinbaren.

 

Die erste Sitzung

Nach einem kurzen Gespräch bei dem ich Flavio die Situation schilderte, bestätigte sich mein erster Eindruck den ich am Telefon hatte. Er erklärte mir auch, das sich Hypnose nicht so anfühle oder auswirke wie es in den Show-Hypnosen dargestellt wird. Anschliessend wollte Flavio wissen ob er etwas versuchen darf. Mit der Begründung, er denke, das er mir in der ersten Sitzung schon einen sehr grossen Teil meiner Angst nehmen kann. Ich willigte ein. Wir begannen mit der Therapie. Nach circa fünf Minuten dachte ich da passiert ja nichts. Doch plötzlich bemerkte ich das da etwas passiert. Flavio stellte mir Fragen dich ich einfach ganz locker beantwortete. Ich spürte wie erlebte Situationen die vor sehr langer Zeit passiert sind plötzlich wieder sehr nah waren. Es handelte sich um Dinge an die ich mich im Wachzustand „Nicht Hypnose“ überhaupt nicht mehr erinnern konnte. Diese Situationen wahren teils sehr unangenehm aber ich spürte, das ich den Hypnosezustand zu jedem Zeitpunkt aus eigenem Willen unterbrechen konnte. Flavio ging auch immer wieder auf meine Reaktionen ein und fragte ob er weitermachen soll.

 

Nach der Sitzung fühlte ich mich sehr sehr viel besser. Ich war seit langer Zeit wieder recht glücklich und entspannt. Nach einem kurzen Schlussgespräch mit Flavio entschied ich mich mit der Therapie weiter zu machen.

 

Weitere Sitzungen

Alle weiteren Sitzungen brachten mich immer und immer weiter an meinen Wunsch des Angstlosen Lebens und wieder mit Freude am Biken zu haben. Klar gab es in der gesamten Therapiedauer auch wieder kurze Rückfälle. Diese sind aber ganz normal.

 

Zum Abschluss

Flavio ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei dir bedanken für deine Unterstützung. Seit ich bei dir war lebe ich zum grössten Teil ein Angstfreies und glückliches Leben. Das wichtigste für mich ist allerdings, das ich mit Situationen  bei denen ich Ängste entwickle sehr viel besser umgehen kann und diese dadurch auch sehr viel kürzer sind. Ich kann mein Leben wieder richtig geniessen und mich an sehr vielen Momenten freuen.

Angstzustände

Lieber Flavio

 

Schon bei der ersten Intensivhypnose konntest du mir sehr helfen und mir die immer stärker gewordenen Angstzustände so ziemlich vertreiben. Ich bin glücklich und zufrieden, was wir mit diesen paar Treffen alles geschafft haben. Ich bin viel selbstsicherer geworden und die Angstzustände, welche ich vielfach in der Nacht hatte sind nie wieder aufgetaucht. Ich bin auch viel ruhiger geworden und entspannter. Es geht mir wirklich gut! Danke!

 

Ein grosses Lob an deine Arbeit und natürlich auch an dich. Bei dir fühlt mach sich sehr wohl und gut aufgehoben. Du kannst einem in kurzer Zeit in eine angenehme Ruhe versetzen. Mach weiter so!

Erste Erfahrungen in der Entspannung

Ich war zuerst kritisch auf Hypnose eingestellt, dachte es würde nicht klappen oder habe es mir zumindest anders vorgestellt. Als ich dann aber diese Entspannungsübungen absolviert habe, fühlte ich mich sehr wohl und entspannt. Ich konnte mich während der Übung sehr gut auf die Hypnose einlassen und mich entspannen. Wobei es mir während dem leichter gefallen ist, mich selbst zu finden und mich zu erholen. Ich danke Herrn Bolla für diese positive Erfahrung.

Depressionen und Stimmungsschwankungen

Hier noch mein versprochenes Feedback:

 

Das Vorgespräch und die Hypnose wurden sehr professionell durchgeführt. Ich war am Anfang eher skeptisch, kann nun aber sagen, dass ich viel ausgeglichener und weniger gestresst bin. Die Hypnose selbst habe ich als sehr angenehm empfunden. Die CD's höre ich immer noch ab und zu vor dem Schlafen gehen. Ich würde es sofort wieder tun und kann dies nur weiter empfehlen! Danke!

 

Liebe Grüsse

Gewicht und Selbstakzeptanz (Therapeutin vor Ausbildung)

Lieber Flavio

 

Ich freue mich sehr auf meine zukünftige Ausbildung und es war für mich eine tolle Erfahrung die Hypnose zuerst als Klient zu erleben. Ich habe dich als einfühlsamen Therapeuten erlebt, mit einem sehr gutes Nähe-Distanzgefühl zum Klienten und sehr viel Ruhe während der Hypnose ausstrahlt. Echt super!

 

Meine "gewichtigsten Probleme" haben eben gar nichts mit jetzt zu tun (ist nur das Symptom), scheinbar geht bis in den Bauch meiner Mutter zurück als 12-Wochenalter Fötus... Spannend! Musste nach dem Erfahren, was in meinem Leben ganz vieles blockiert hat durch diese pränatalen Erfahrungen zuerst ins Starbucks mich hinsetzen... hihi, war erschütternd... Ist aber echt gut, dass ich weiss, was dann in meinen Klienten abgehen kann.

Aufarbeitung schlechter Erlebnisse in der Beziehung

Ich hatte bereit schon einen Termin bei Flavio und kann nun sagen, dass die Hypnose schon jetzt bei mir gewirkt hat. Mein Problem war, dass meine Freundin, mit der ich schon mehr als zwei Jahre zusammen bin, sturzbetrunken und bekifft fremdgegangen ist, womit ich nicht klar gekommen bin. Auch wenn es sich um ein Versehen handelte, konnte ich meiner Freundin einfach nicht vergeben. Die schlechten Gefühle wie Wut oder Trauer kamen immer wieder hoch. Bereits nach der ersten Sitzung und nach zweimaliger Hypnose mithilfe der CD habe ich gemerkt, dass alle schlechten Gedanken und Bilder nicht mehr im Vordergrund stehen. Ich fühle mich sehr glücklich und das verdanken ich dir.

 

Besten Dank und viele Grüsse

Emetophobie (Angst vor dem Erbrechen)

Seit ich klein bin, leide ich an Emetophobie. Die Emetophobie ist die akute Angst vor dem Erbrechen. Als ich 2 Jahre alt war, hatte ich eine schwere Magen-Darm-Grippe und ich konnte deshalb nichts essen und nichts trinken. Seit dem hatte ich Angst wenn ich erbrechen musste oder wenn es mir schlecht ging. Ich zitterte häufig wenn ich solche Anfälle hatte und ich glaube, dass ich mir zum Teil sogar das Unwohlsein eingebildet hatte. Zudem konnte ich nicht zusehen, wenn sich jemand übergeben musste.

 

Anfangs Januar 2013 ging ich zu Flavio Bolla in die Hypnosetherapie. Wir stellten ziemlich schnell fest, dass sich die Angst in meinem Unterbewusstsein verankert hat und wir mussten die Angst lösen. Ich merkte fortan wie die Angst kleiner wurde im Verlauf der Hypnosetherapie. Flavio Bolla zeigte mir verschiedene Techniken, wie ich meine Angst kontrollieren konnte, bis wir die richtige für mich gefunden hatten. Flavio Bolla gab mir jeweils eine CD mit, damit ich zu Hause die CD hören konnte und somit mein Unterbewusstsein auf die neue Denkweise einstimmen konnte. Das hat ziemlich gut funktioniert.

 

Mittlerweile höre ich die CD immer noch regelmässig und ich bin schon ziemlich weit. Ich habe keine Probleme mehr wenn sich jemand übergeben muss. Wie ich mich fühle, wenn ich mich übergeben muss, kann ich nicht sagen, da ich mich bis jetzt noch nicht übergeben musste.

Flavio Bolla ist sehr verständnisvoll und diskret. Ich fühlte mich bei ihm immer wohl und er konnte mir auch helfen. Ich empfehle ihn auf jeden Fall weiter als Hypnosetherapeuten, denn er nimmt die Sache wirklich ernst und geht auf den Patienten ein.

Vortragsangst

Lieber Flavio

 

Ich weiss nicht ob du dich noch an mich erinnern kannst, aber ich war bei dir wegen meiner Vortragsangst! Ich hatte nun am Donnerstag endlich mal meinen Vortrag (nach langem hin und her schieben), und dazu am Freitag gerade noch einmal einen, diesen dann aber in Englisch mit einer Kollegin zusammen. Da ich eine mega Vorliebe zu Englisch habe, bekam ich super viele Komplimente  und sogar die Note 6 :D

Bei meinem eigenen Vortrag dann, kam leider doch wieder das altbekannte Problem meines trockenen Mundes. Dann bin ich aber einfach zum Wasserhahn gegangen und habe etwas getrunken. Ich hätte mir vorher wahrscheinlich grosse Gedanken darum gemacht was die anderen von mir denken, ich konnte es selbst nicht glauben, aber es war mir in diesem Moment einfach nur egal!:)

 

Ich kann dir somit nur noch einmals Danke sagen, ich habe wieder ein Stück mehr Selbstvertrauen dazu gewonnen. Mein Fazit: immer eine Wasserflasche dabei haben und sich von anderen Leuten nicht beirren lassen, denn keiner ist Perfekt!

Raucherentwöhnung

Heja Flavio,

 

es ist schon länger her seit der Raucherentwöhnung. Am 2.Juli wurde ich Rauchfrei!

Ich ging danach gleich in die Ferien für zwei Wochen in den Süden. Die CD hat mir geholfen es zu schaffen, obwohl ich sie nur ca. sieben Mal anhörte.

Ein leichtes Verlangen nach der Ziggi hatte ich hin und wieder nach einem Espresso. Jedoch habe ich in den ganzen 5 Monaten ich nur sehr wenig zugenommen. Und ich bin Rauchfrei geblieben! Ich kann diese Methode mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

 

Ich möchte Dir nochmals danken Flavio!

Versagensängste

Vor dem ersten Treffen plagte mich eine grosse Angst welche ich nicht in den Griff bekam. Ich zog mich zurück was die Angst noch zusätzlich verstärkte. Bis zum ersten Treffen stand ich der Hypnose kritisch gegenüber was durch ein verzerrt- dargestelltes Bild aus den Medien resultierte.

Nach der ersten Sitzung waren meine Zweifel beseitigt und da ich erkannte, dass Hypnosetherapie auf wissenschaftlichen Grundsätzen aufbaut, konnte ich mich voll darauf einlassen. Dadurch stellten sich schnell Erfolge ein und ich kann heute wieder ohne Angst mein Leben bestreiten. Mir geht es gut und ich kann definitiv sagen, dass das Training bei mir zu einer Verbesserung geführt hat.

Panikattacken, Verlustängste - 10 jähriges Kind

Wir kamen mit unserer 10 jährigen Tochter zu dir, weil sie zeitweise unter massiven Trennungsängsten und Panikattacken litt. Es kam so weit, dass sie manchmal morgens nicht mehr zur Schule wollte da sie Angst hatte, dass uns als Eltern etwas passieren könnte und sie alleine zurückbleibt. Diese Ängste schränkten unsere Tochter und auch uns als Eltern in unserem Alltag immer mehr ein. Es war für uns als Eltern klar, dass es so nicht mehr weitergehen kann, da wir auch merkten wie sehr unsere Tochter unter diesen Ängsten leidet und wir uns um sie auch Sorgen machten.

 

Wir hörten von einer Bekannten von der Hypnosetherapie und stiessen dabei auf die Adresse von dir. Schon nach dem ersten telefonischen Kontakt mit dir hatten wir ein sehr gutes Gefühl und freuten uns auf die erste Sitzung. Es gelang dir sehr gut und rasch, das Vertrauen unseres Kindes zu gewinnen. Sie fühlte sich sehr verstanden von dir und erzählte dir gegenüber sehr offen über ihre Gedanken und Ängste in ihrem Leben. Die CD mit der von dir besprochenen Geschichte nahmen wir mit und unsere Tochter hörte diese nun täglich.

 

Schon nach der ersten Sitzung entspannte sich die Situation zu Hause wesentlich. Die massiven Ängste waren praktisch weg. Unsere Tochter ging wieder sorgenfrei zur Schule und hatte das Vertrauen gewonnen, dass wir nach der Arbeit wieder nach Hause kommen. Nur noch wenige Male keimten kleine Unsicherheiten auf, wo sie sich aber immer wieder an deine Gedanken erinnerte. Wir kamen dann nach 6 Wochen noch zur Abschlusssitzung, wo du nochmals mit ihr am Thema Angst gearbeitet hast, vor allem im Hinblick auf das bevorstehende Skilager.

 

Es gelang dir, das Selbstvertrauen unserer Tochter zu stärken. Sie konnte nun viel entspannter mit Trennungssituationen umgehen. Auch das Skilager verlief problemlos. Der Abschied am Bahnhof verlief so gut, sie freute sich auf die Erlebnisse im Lager und sie kam glücklich zurück. Sie weiss auch schon, dass sie im nächsten Jahr wieder gehen wird!

 

Diese Entspannung der Situation verdanken wir dir, lieber Flavio. Ganz herzlichen Dank für deine Unterstützung. Wir können deine Arbeitsweise und dich als Person wärmstens weiterempfehlen.

 

Selbstwert / Angstzustände

Hallo Flavio

 

Für Deine Hilfe möchte ich mich bedanken, ich hatte vom ersten Augenblick Vertrauen zu Dir.

 

Als ich mich entschloss Deine Hilfe in Anspruch zu nehmen,  befand ich mich in einem nervlichen und seelischen Tief, hatte Angstzustände wenn sich das Handy meldete, seien es Anrufe oder SMS. Ich war mit allem irgendwie überfordert, fühlte mich für alles und jeden verantwortlich.

 

Schon nach dem ersten  Gespräch und der Hypnosesitzung fühlte ich mich besser. Dank der besprochenen CD, welche ich bis zur nächsten Sitzung täglich hörte, waren die Angstzustände vor dem Handy weg. In einer weiteren Sitzung wurde der Grund für mein Verhalten, für alles verantwortlich zu sein ergründet. Danach haben wir in den weiteren Sitzungen mein Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen gestärkt. Dadurch habe ich ein ganz anderes Auftreten.

 

Heute bin ich in der Lage auch meine Wünsche zu äussern und auch mal nein zu sagen.  Ich bin froh, dass ich den Weg zu Dir gewählt habe.

 

Vielen Dank!

 

 

Raucherentwöhnung

Lieber Flavio

 

Wir haben uns leider telefonisch immer verpasst. Ich teile dir mit, dass ich nun seit eineinhalb Monaten komplett Rauchfrei bin, seit ich bei dir in der Raucherentwöhnung war. Vielen Dank für deine Unterstützung!

 

Angstzustände - Erfahrung nach einer Sitzung Intensivhypnose

Hallo Flavio,

 

zuerst einmal vielen lieben Dank für deine Hilfe.

 

Es ist wie du es gesagt hast. Die Gedanken kommen noch, z.B. wenn ich irgendwo ein Getränk bestelle oder etwas zu essen. Aber das Angstgefühl bleibt aus. Ab und zu kommt die Angst ansatzweise hervor, aber nur in Stress Situationen, wenn es um die Kinder geht und ich denke es geht Ihnen nicht gut. Allerdings bei weitem nicht mehr so schlimm und so heftig.

 

Mir ging es schon lange nicht mehr so gut wie jetzt. Ich hab mich schon lange nicht mehr so frei und glücklich gefühlt. Es ist eigenartig wenn ich darüber nachdenke was sich da alles in nur einer Sitzung abgespielt hat und wie es mir jetzt hilft. Ob das real ist oder nicht... schwierig zu erklären :) Ich habe es auch endlich geschafft mich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag von meinem Mann zu trennen. Und auch mit dieser Situation fühle ich mich völlig erleichtert.

 

Ich bin wirklich froh diesen Schritt gegangen zu sein, dich über eine die Empfehlung meiner Freunde gefunden zu haben und Du mir so sehr helfen konntest.

 

DANKE!

Selbstvertrauen / Mobbing im Geschäft

Lieber Flavio

 

Ich bin sehr dankbar und glücklich, dass ich durch Zufall auf deine Homepage gelangt bin. Es hat mich vom ersten Augenblick angesprochen. Für mich war es eine sehr interessante und wertvolle Erfahrung. Durch die Hypnosesitzung konnte ich die Vergangenheit aufarbeiten. Es ist mir vieles klar geworden. Die von dir besprochene CD hilft mir immer wieder, eine halbe Stunde zur Ruhe zu kommen und die Zeit intensiv für mich zu nutzen.

 

Durch dich habe ich gelernt, selbstsicher aufzutreten und meine Wünsche und Ängste zu äussern, mich nicht mehr "klein" machen zu lassen. So komme ich im Bereich Mobbing am Arbeitsplatz aus der Opferrolle heraus. Es ist erstaunlich, wie gross meine Fortschritte in so kurzer Zeit geworden sind.

 

Für deine wertvolle Hilfe und Unterstützung danke ich dir ganz herzlich, einfach super!

Angstzustände

Lieber Flavio

 

Ich hatte unerklärliche Angstzustände, diese konnten im Auto, im öV oder in anderen Situationen auftreten. Sie waren nicht wirklich greifbar und irgendwann wusste ich, dass ich etwas dagegen machen möchte.

 

Im Internet bin ich auf Mentalwings gestossen. Das Angebot hat mich überzeugt.

Bereits bei der ersten Sitzung habe ich mich sehr wohl gefühlt. Mit der persönlichen CD konnte ich mich zuhause entspannen und bereits nach der ersten Sitzung war es schon viel besser. Zudem fühlte ich mich viel entspannter und sicherer. Nach nur drei Sitzungen geht es mir super und die Sitzungen müssen nicht mehr weitergeführt werden.

 

Der professionelle Umgang hat mich überzeugt - zudem spricht es meiner Meinung nach für sich, dass genau soviele Sitzungen gemacht wurden, wie ich brauchte und keine "Übertherapierung" statt fand. Ich kann Mentalwings nur weiterempfehlen.

Raucherentwöhnung (Tag 1 bis Woche 6 nach der Entwöhnung)

Tag 1

Am Abend nach der Hypnosesitzung fühlte ich mich super. Ich denke viel über das Rauchen nach, jedoch verspüre ich absolut keine Lust zum Rauchen. Es geht mir gut und ich fühle mich so entspannt wie schon lange mehr.

 

Tag 2

Ich fühlte mich am Morgen sehr entspannt. Ich habe wider erwartet kein Problem mit der Reinigung der Lunge, also kein Auswurf.

 

Tag 3

Ich bin erstaunt aufgewacht und positiv überrascht wie einfach es mir fällt, nicht zu rauchen. Ich denke nach wie vor viel darüber nach, wie es beim Rauchen war. Es wird mir auch bewusst, in welchen Situationen ich viel rauchte, jedoch betrachte ich das nun mehr aus der Distanz und verspüre keinen Drang zu rauchen.

 

Tag 4

Ein Tag wie jeder andere, jedoch ohne Zigaretten. Ich bin voller Energie und konzentriert bei der Arbeit. Ich dachte, dass wird eine nervige Zeit, jedoch ist das absolut nicht der Fall. Ich bin sehr ruhig und gelassen.

 

Tag 5 und 6

Das erste Wochenende ohne zu rauchen. Die Zeit wo ich am meisten nachdenke. Doch ich war ebenfalls erstaunlich entspannt und konnte privaten Tätigkeiten wie dem kochen oder der Arbeit im Garten nachgehen.

 

Tag 7 und 8

Die neue Woche ist gestartet. Es ist eine Woche her seit der Raucherentwöhnung. Ich fühle mich sehr gut und ich merke wie ich weniger oft ans rauchen denke. Nach wie vor habe ich keinen Bedarf oder Lust danach. Ich bin sehr erstaunt über die ganze Entwicklung und ich dachte wirklich nicht, dass dies so gut funktionieren würde. Ich habe weder das Verlangen zu Rauchen noch Nebenwirkungen wie Lungenauswurf durch die Reinigung der Lunge oder Entzugserscheinungen.

 

Woche 3 - Woche 6

Meine Tage sind wie zuvor, nur ohne das Verlangen zu rauchen. Ich vergesse langsam wie es war, bevor ich aufgehört habe zu rauchen und denke daher kaum noch daran. Mittlerweile habe das Geld für die Therapie bereits schon wieder gespart. Ich bin froh diese Erfahrung gemacht zu haben, ich bin geistig entspannter und gesundheitlich fühle ich mich besser.

Schlafprobleme, Ticks, Konzentrationsprobleme - 9 jähriger Junge

Lieber Flavio

 

Wie besprochen, berichten wir Dir, wie es unserem Sohn nach der Therapie bei dir so ergangen ist.

 

Er schläft sehr gut ein und kommt in der Regel auch nicht mehr aus dem Zimmer. Anfangs ist er jeden Abend mit Deiner CD eingeschlafen. Mittlerweile nimmt er sie noch sporadisch wenn ihm gerade danach ist. Im Durchschnitt schläft er eine knappe Stunde mehr pro Nacht und das macht sich extrem bemerkbar!

 

Seine Ticks sind praktisch weg, und er wirkt viel entspannter und ausgeglichener.

Auch Deine Tipps im Bezug mit dem Umgang seines Bruders setzt er um und hat gerade gestern zu mir gesagt, dass sein Bruder ihn gar nicht mehr so nervt!

 

Wir möchten Dir ganz herzlich für Deine Hilfe danken und es macht uns einfach nur happy wie wir Luca erleben dürfen!

 

Alles Liebe

 

Schlafprobleme, Umgang mit Druck - 14 jähriges Mädchen

Lieber Flavio

 

Es ist schon eine Weile her, dass ich mit meiner Tochter bei Dir war. Seit der letzten Behandlung schläft sie ohne Schwierigkeiten ein. Nicht einmal seither, war es ein Thema. Vielen Dank!

 

Die CD hat sie leider nur zweimal gehört, sie findet sie "komisch". Allgemein ist sie jedoch aufgestellter und hat vor allem beim Zeichnen (Talentschule Gestaltung) grosse Fortschritte gemacht.

 

15 Jahre Zwänge (Skinpicking), Schuldgefühle - Inkl. Bilder im Bericht

Durch meine 15 jährige Leidensgeschichte mit Skinpicking bin ich auf die Therapiemethode von Flavio Bolla gestossen. Meine Erfahrungen zur Hypnose versuche ich in diesem kleinen Bericht zu beschreiben.

 

Vorgespräch

Aufklärung über Hypnosezustand

Hypnose = Entspannung

In entspanntem Zustand lässt sich das Unterbewusstsein besser ansprechen.

Da der Menschliche Geist zu 90% aus dem Unterbewusstsein besteht, lassen sich Lösungen

in entspanntem Zustand viel effektiver aufspüren und positiv verankern.

 

Hypnosezustand

Zuerst wird man in eine körperliche Entspannung geführt. Danach folgt seelische Entspannung durch die Vorstellung einer schönen Geschichte an einen angenehmen Ort.

Sobald körperliche und seelische Entspannung erreicht ist, versucht Flavio mit verschiedensten Fragestellungen herauszufinden welche Thematiken aktuell unser Unterbewusstsein als beunruhigend empfindet. Er animiert einem dazu, seine Gefühle zu diesen für sich belastenden Themen zu überprüfen.

Es geht darum seine Gefühle verstärkt wahrzunehmen,  negative Gefühle aufzulösen und durch ein positives Gefühl zu ersetzen. Als ob man sich selber Mut zuspricht, sich selber tröstet, dem Mitmenschen etwas Klärendes sagt oder sich allgemein in eine Rolle begibt, in der man sich wohl fühlt.

Das Unterbewusstsein wird so aufgefüllt mit positiven Emotionen. Körper und Geist lernen auf effektive Art wie es sich anfühlt, wenn es einem gut geht.

 

Erlebnisse danach

Durch dieses positive Arbeiten am Unterbewusstsein während der Hypnose, wird einem später im Alltag automatisch verstärkt bewusst, wenn negative Gefühle vorhanden sind.

Das Bewusstsein über die eigenen Gefühle war für mich vor allem in den ersten Tagen nach der Therapie ziemlich anstrengend. Ich gewann plötzlich viele neue Ansichten über mein eigenes Leben.

 

Wenn man nun versucht im Stil eines stillen Beobachters diese Emotionen und Gedanken einfach wahrzunehmen und fliessen zu lassen, wird man nach und nach seine Gefühle besser zuordnen können. Man merkt welche Gefühle in welcher Situation aufkommen und lernt so sehr viel über sich selber. Es war sogar so, dass ich bemerkte wie sich in den verschiedensten Situationen immer dasselbe Gefühl ausbreitete. Vor der Hypnosetherapie hatte ich den Eindruck, dass die Ursachen für meine innere Unruhe ausweglos sind. Nach der Hypnoseerfahrung  hat sich der ganze Problemwald plötzlich auf einen Baum bzw. ein Gefühl reduziert: Das Schuldgefühl.

 

Zuerst hatte ich den Eindruck dieser Emotion ausgeliefert zu sein.

Ich merkte aber schnell, dass der innere Druck bereits massiv abnimmt, wenn man die Chance bekommt das Gefühl überhaupt wahrzunehmen und zuzulassen, statt es zu unterdrücken.

Je mehr man sich über sein negatives Gefühl bewusst wird, desto mehr Handlungsspielraum bekommt man.

Durch das Training und Bewusstsein seines eigenen Wohlbefindens im Alltag sowie auch das Training des Unterbewusstseins während der Hypnosesitzungen werden die negativen Gefühle nach und nach weniger.

 

Schlusswort

Für mich persönlich war die ganze Therapie eine wahnsinnig positive Erfahrung.

Da ich lernte meine Gefühle wahrzunehmen, schwand der innere Druck und er musste sich nicht mehr über die Haut entladen. Das heisst, meine Skinpickingsymptome waren nach 15 Jahren  plötzlich weg.

Ebenfalls lernte ich meine Gefühle selber positiv zu beeinflussen, darauf zu achten was mir gut tut, einen gesunden Egoismus zu entwickeln und Verantwortung abzugeben. Ich hätte ganz ehrlich selber nicht damit gerechnet, dass diese Therapieform so viel verändern kann.

 

 

Anmerkung Flavio Bolla: In diesem Bild sehen Sie die Unterschiede auf dem Hautbild der Klientin nach sechs Monaten und sechs Sitzungen. Vielen Dank für das zur Verfügung stellen der Bilder.

 

36 Jahre Prüfungsängste / Autoprüfung

Hallo lieber Flavio

 

Ich bin happy, happy, happy!

Ich (56 Jahre alt) bin zu dir gekommen, weil ich mich an das Autofahren gewagt habe. Meine Prüfungsangst hat aber immer mehr die Kontrolle übernommen. Ich habe seit 36 Jahren keine Prüfung mehr gemacht, die Angstspirale war immer all gegenwärtig.

 

Du hast so wesentlich dazu beigetragen, dass ich an mir arbeiten konnte. Den ersten Prüfungstermin durchgestanden, aber vermasselt habe. Trotzdem war ich sehr stolz darauf.

Ich war sechsmal bei dir, du hast an meinem Selbstvertrauen, meinen Versagensängsten, mit Hypnose gearbeitet, deine CD dazu haben mir viel Ruhe, Entspannung gebracht, mein Herzklopfen normalisiert.

 

Jetzt beim zweiten Prüfungstermin habe ich bestanden!! Und nebenbei bin ich einfach mit einem Gleitschirm über die Klippen gesprungen. Somit eine weitere Angst bearbeitet.

 

Herzlichen Dank für alles, werde dich gerne weiterempfehlen.

Versagensängste / mangelndes Selbstvertrauen

In meiner Not, vor lauter Versagensangst und innerer Unruhe, die mein Leben beherrschte und mich fast zur Handlungsunfähigkeit brachte, bin ich auf der Suche nach fremder Hilfe gewesen.   Ich bin fündig geworden bei Herrn Bolla.

 

Ich konnte mich voll und ganz auf dass einlassen, was Herr Bolla mit mir vorher in jeder Sitzung ausführlich besprach und dann in der Hypnose mit mir umsetzte. Herr Bolla konnte mir extrem gut helfen meine Problematik in den Griff zu bekommen, ja würde sagen mich davon zu befreien.

 

Herzlichen Dank, dass hat meine Lebensqualität stark verbessert. Danke!

Burnout / Stress / Nervosität

Liebe Cornelia

 

Nach meinem Zusammenbruch- und die Entscheidung mich Krankschreiben zu lassen, habe ich durch die Empfehlung meines Hausarztes, entschlossen mit der Hypnosie Therapie mein 2 Burnout (Stress/ Erschöpfung Zustand) zu bewältigen.

 

Mein Problem war der Druck den ich mir machte, dass ich immer glaubte alle erwarten das ich ohne Kinder und Partner einfach Karriere machen muss. Immer weiter und weiter auch wenn ich selber nicht davon überzogen war. ☹ Dazu kam das ich mein Leben schon seit dem 16 Altersjahr allein, selbständig meistern musste . Somit versuchte ich mein Leben lang meine Anerkennung und Selbstbestätigung immer im Berufsaltag und mit Weiterbildungen zu erlangen. Dies führte zum Burnout.

 

Durch die Hypnosetherapie lernte ich auf mein Inneres zu hören, es an zu nehmen und an mich zu glauben, dass ich mein Leben alleine meistern kann und ich gut bin so wie ich bin. Mein Selbstvertrauen wurde stärker und ich konnte mich so auch langsam wieder auf meine schriftlichen Prüfungen konzentrieren und diese auch unter 1000 Menschen absolvieren. Es wurde mir auch ganz langsam egal, was andere Leute von mir denken. Nun kann ich mich mehr abgrenzen und meine Bedürfnisse leben. In den 10 Sitzungen lernte ich wie man loslassen kann, es einen Weg gibt an sich zu glauben und sich keine Schuldgefühle machen muss. Die Hypnosetechniken die ich bei dir gelernt und erlebt habe, werden mich in meinem Leben ab jetzt förderlich begleiten.

Raucherentwöhnung

Guten Tag Flavio

 

Ich habe jetzt 3 Wochen ohne Zigaretten hinter mir. Ich rauchte schon seit über 15 Jahren und hätte nicht gedacht das mir die Entwöhnung so leicht fallen wird.

 

Nochmals herzlichen Dank für die tolle Sitzung.

Angstzustände / Zwänge

Meine Therapie gegen Angstzustände und Zwänge, welche von Cornelia durchgeführt wurde, hat mir gut geholfen, mit meinen Gedanken besser umgehen zu können.

 

Dies ermöglicht mir einen viel entspannteren Alltag und damit ein angenehmeres Leben.

Auch wenn die negativen Gedanken nicht ganz weg sind, so kann ich sie dank einer hilfreichen Übung viel besser kontrollieren, einordnen und damit umgehen.

 

Die Therapie hat mir auf jedenfall geholfen.

Prüfungsängste (Autoprüfung)

Ich bin bei dir in die Therapie gegangen, weil ich Prüfungsangst hatte und sich dies bei meiner Autoprüfung wieder bemerkbar machte. Und deshalb bin ich zweimal durchgefallen, obwohl ich beim Fahren mit meiner Fahrlehrerin und meinem Vater nie Probleme damit hatte.

 

Dank der Hypnose konnte ich die Prüfungsangst beim Ursprung der Entstehung anpacken und beheben. Bei der Autoprüfung war ich auf einmal sehr entspannt und konzentriert, sodass ich die Autoprüfung mit Bravur bestanden habe. Nun trete ich mein Leben mit einem viel höheren Selbstwertgefühl als zuvor an.

 

Vielen Dank Cornelia

 

Sprechblockaden, Süsses als Kompensation für innere Blockaden

Lieber Flavio

 

Vor einiger Zeit war ich bei dir in der Hypnotherapie und möchte dir kurz vom Danach berichten. Wie du weißt, besuche ich seit drei Jahren eine Ausbildung als psychologischer Berater, welche überaus spannend und vielseitig ist. So habe ich schon einige Lehrtherapien erfahren dürfen und war zuletzt auch für sechs Sitzungen bei einem anderen Hypnosetherapeuten. Das alles, und natürlich auch die Selbsterfahrungen der verschiedenen Interventionen, haben einiges bewirkt und ich konnte viel über mich und das Leben im Allgemeinen lernen.

 

Meine zwei Hauptthemen, salopp ausgedrückt das Essen und das Reden, blieben aber stets die grössten Brocken, an welchen ich zwar viel arbeitete und je nach Intension auch temporäre Verbesserungen erzielen konnte, doch blieb eine gewisse Ernüchterung zurück, dass ich da nicht wirklich ran- und weiterkam.

 

Nun, du ahnst es wahrscheinlich bereits weshalb ich dir schreibe, weil ich nämlich vollends von deiner Hypnotherapie begeistert war. Zwar besuchte ich wenige Tage danach einen Anlass, bei dem ich mich vor einer Gruppe zu Wort melden musste, was dann leider nach wie vor schwierig war und nicht so gut lief. Doch es stellten sich ganz andere, teils unerwartete Veränderungen ein.

 

Wie ich dir berichtet habe, konnte ich meist abends nach den Nachrichten gar nichts mehr anderes unternehmen, als fernzuschauen. Dabei habe ich mich regelmässig überessen, da es mich wie ferngesteuert zum Kühlschrank zog und ich stets wieder etwas Süsses oder ähnliches brauchte, bis ich prallvoll war. So ging ich oft mit einem unguten Magengefühl ins Bett und auch einer gewissen Enttäuschung, dass ich solchen Mist im Fernseher geschaut habe, was mich dann nachts teilweise gar noch aufgewühlt hat.

 

Nachdem ich bei dir war, stellte sich das Bedürfnis nach fernsehen gar nicht mehr gross ein, vielmehr sehnte ich mich nach Ruhe und Meditation. Das Meditieren fiel mir entsprechend leicht und ich praktiziere es seither jeden Abend ohne Druck oder auf die Uhr zu schauen. Das war zuvor undenkbar, denn ich konnte zuhause keine Minute auf dem Sitzkissen aushalten, so eine grosse Unruhe kam jeweils auf, welche ich mir einfach nicht erklären konnte. Seit der tiefen und berührenden Hypnose und dem Kontakt mit der Seelenwelt und dem Seelenführer war ich so ergriffen, dass ich mit Freude abends in diese wohltuende Sphäre eingetaucht bin. Das ist eine riesige und wunderbare Veränderung, von welcher ich es noch immer nicht fassen kann, dass ich einen derartigen Schritt vorwärts machen durfte.

 

In diesen Meditationen habe ich oft die Situation meines vergangenen Lebens, welches wir zusammen angeschaut haben, zurückgeholt und tief in mir gespürt, wie es ist, wenn ich mir selbst verzeihen kann und es auch tue. Wie es ist, wenn ich mit dieser alten Situation Frieden schliessen darf und was das für neue Energie freisetzt, bzw. Blockaden löst. So habe ich nun auch erleben können, dass es teilweise mit Sprechen bessergeht. Bei einer kürzlich teilgenommenen Tagung war ich kaum mehr nervös und vermochte relativ frei zu sprechen. Auch bei anderen, kleineren Gelegenheiten merkte ich, dass ich wie mehr in meiner Kraft stehe und mich besser ausdrücken kann. Ich spürte teilweise gar, wie ich meine Stimme wie unterdrücke und diese langsam wieder laut und kräftig werden konnte. Ich möchte nun allerdings nicht zu euphorisch sein und selbstverständlich gilt es abzuwarten, was die nächsten Wochen und Monate bringen werden. Jedenfalls aber freue ich mich auf diese Zeit und bin auch mit Entschlossenheit bereit, dranzubleiben und die Meditation und das von dir Gelernte anzuwenden.

 

Grossen Dank an dich, für deine gute, einfühlsame Arbeit. Du hast eine sehr präzise und sichere Vorgehensweise, du führst mit angenehmer und zielstrebiger Stimme. Deine Ausdruckskraft weckt Vertrauen und gibt einem ein Gefühl von gut aufgehoben und an einem sicheren Ort zu sein. Du hast wirklich deine Berufung gefunden und ich bin sehr dankbar, dass ich deinen Kontakt gefunden habe und so viel vom Treffen profitieren konnte.

 

Herzlichen Dank dir, mit lieben Gruss

 

mentalwings.ch

Praxis für Hypnosetherapie und Mentaltraining | St. Gallerstrasse 60 | 9500 Wil SG info@mentalwings.ch | Copyright © Flavio Bolla | Impressum

+41 71 910 12 26