Hypnosetherapie und Hypnose aus der Ostschweiz in Wil, St. Gallen.

 

Therapie gegen Ängste, Panik und Phobien

 

Hypnose hilft nachhaltig gegen Ängste und Phobien. Hypnose Wil - Hypnose St. Gallen.

 

Hypnose - Therapie gegen Ängste, Panikattacken und Phobien.

 

Kennen Sie dieses Gefühl, wenn aus scheinbar heiterem Himmel Panik über Sie kommt, verbunden mit einer tiefen Angst?  Das Herz schlägt schnell, die Atmung wird flach und Sie haben das Gefühl keine Luft zu bekommen?

 

Hypnose-Therapie kann nachhaltig helfen, Ihre Panik und Angstgefühle zu lösen!

Die eintrainierten Panikmuster lösen wir Schritt für Schritt auf, in dem wir störende Programme, welche für die Ängste zuständig sind, in der Hypnose verändern. Zudem spüren wir Blockaden auf und üben aufbauende Gedankengänge und Entspannungsphasen ein, um Ängste zu überwinden. Mentaltraining / Meditation / Hypnose ist eine der effektivsten Methoden zur Behandlung von Ängsten und Panikattacken.

 

Nachweislich gute Erfolge bei Mentalwings Wil wurden mit Hilfe von Hypnose bei Ängsten, Angststörungen, Panik und Phobien erzielt. Dazu gehören:

 

- Panikattacken und Panikstörungen

- Arachnophobie (Spinnenangst), Schlangenphobie, Hundephobie

- Soziophobie,

- Emetophobie (Angst vor dem Erbrechen)

- Erythtrophobie (Angst vor dem Rotwerden)

- Vortragsangst

- Angst vor dem Autofahren

- Verlustängste, Angst vor Krankheiten

- Trennungsängste

- Akrophobie (Höhenangst)

- Klaustrophobie (Angst in der Enge, in geschlossenen Räumen)

- Phobophobie (Angst vor der Angst)

 

Warum Willenskraft oftmals nicht ausreicht um Ängste oder Angststörungen zu beseitigen

Rein rational gesehen wissen die Betroffenen, dass viele dieser Ängste unnötig sind. Jedoch fällt es oft schwer, aus dem Angstkreislauf auszubrechen, da die  Ursachen meist im Unterbewusstsein verborgen liegen. Über Ängste und Panikgefühle redet man nicht gerne, was zusätzlich dazu führt, dass der Betroffene sich alleine mit dieser Thematik fühlt. Durch stetig wachsende Herausforderungen und Ansprüche in unserem Alltag, kann man beobachten, dass Ängste, Panikattacken und Phobien in unserer Gesellschaft zunehmen.

 

Haben Sie weitere Fragen? Wünschen Sie einen Termin oder ein unverbindliches Gespräch?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich freue mich auf Sie! Ihre Hypnose Praxis im Kanton St. Gallen.

 

Lesen Sie weiteres hier:

>> Artikel Panikattacken und Angst IGM

 

>> Therapie - Hypnosetherapie in Wil - Wissenswertes - Ängste, Panik, Phobien

 

Hypnose bei Angst und Panikattacken, Hilfe bei Ängsten, Therapie Panikattacken, Behandlung Panikattacken, Hypnose gegen Phobien Hypnose und Mentaltraining in Wil, nahe Toggenburg, St. Gallen, Bronschhofen, Gossau, Frauenfeld, Winterthur, Rheinthal, Ostschweiz, Zuzwil, Rickenbach, Flawil, Wilen, Bodensee, Konstanz.

 

Autor Flavio Bolla Google

Erfahrungsberichte zum Thema Ängste, Panik, Phobien

  • Ängste / Körperliche Ängste

    Ich bin 33 Jahre alt und mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt gekommen. Durch diesen Geburtsfehler habe ich schon sehr viel erlebt. Diverse Operationen. Als Kind habe ich diese Psychische-Belastung nicht wirklich wahrgenommen. Je älter ich wurde desto höher wurde diese Belastung und es viel mir immer schwerer das Erlebte zu verarbeiten. Bei der letzten Herz- Operation als ich 23 Jahre alt war, viel ich ein sehr tiefes psychisches Loch. Nach ca. 2 Jahren hatte ich das Erlebte zum Teil verarbeitet aber zum grössten Teil verdrängt.

     

    Ich hatte sehr grosse Mühe meinen Körper zu akzeptieren. Aus diesem Grund begann ich je länger je mehr exzessiv Kraftsport zu Treiben und massiv auf die Ernährung zu achten. Dieses Verhalten gab mir irgendwie das Gefühl das ich wenigstens etwas kontrollieren kann. Aus heutiger Sicht kann ich nur sagen das mein Alltagsablauf genau durchgeplant war. Training, Essen, Arbeiten, usw.

     

    Das ganze ging gut, bis im September 2013 beim Krafttraining von einer Sekunde auf die Andere Herz-Rhythmusstörungen bekam. Der Puls lag ca. bei 170 Schlägen in der Minute. Dieser Puls war sehr unregelmässig und permanent wahrnehmbar. Ich musste ins Inselspital Bern um den Rhythmus wieder zu normalisieren. Ich bekam ein Medikament das die Rhythmusstörungen unterdrückt. Diese Störungen konnten durch meine Operationen entstehen.

     

    Durch diesen Vorfall war meine Vergangenheit wieder zu 100% präsent. Mein Vertrauen ist von diesem Zeitpunkt an völlig auf null gesunken. Ich hatte kaum noch den Mut mit unserem Hund einen Spaziergang zu machen, geschweige denn meiner Lieblingsbeschäftigung dem Biken nachzugehen.  Die Situation wurde so schlimm, das ich Todesängste bekam. Dank der Unterstützung meiner Frau hatte ich den Mut mir helfen zu lassen.

     

    Ich habe schon diverse positive Meldungen über die Hypnose-Therapie gehört. Da ich auch ein wenig Respekt vor dieser Therapie-Methode hatte, fragte ich bei meiner Krankenkasse nach, ob sie mir einen Therapeuten empfehlen können. Die Kasse sendete mir die Daten von Flavio.

    Nach kurzer Überlegung entschloss ich mich mit Flavio Kontakt auf zu nehmen. Er war mir am Telefon schon sehr sympathisch, also entschloss ich mich einen Termin mit Ihm zu vereinbaren.

     

    Die erste Sitzung

    Nach einem kurzen Gespräch bei dem ich Flavio die Situation schilderte, bestätigte sich mein erster Eindruck den ich am Telefon hatte. Er erklärte mir auch, das sich Hypnose nicht so anfühle oder auswirke wie es in den Show-Hypnosen dargestellt wird. Anschliessend wollte Flavio wissen ob er etwas versuchen darf. Mit der Begründung, er denke, das er mir in der ersten Sitzung schon einen sehr grossen Teil meiner Angst nehmen kann. Ich willigte ein. Wir begannen mit der Therapie. Nach circa fünf Minuten dachte ich da passiert ja nichts. Doch plötzlich bemerkte ich das da etwas passiert. Flavio stellte mir Fragen dich ich einfach ganz locker beantwortete. Ich spürte wie erlebte Situationen die vor sehr langer Zeit passiert sind plötzlich wieder sehr nah waren. Es handelte sich um Dinge an die ich mich im Wachzustand „Nicht Hypnose“ überhaupt nicht mehr erinnern konnte. Diese Situationen wahren teils sehr unangenehm aber ich spürte, das ich den Hypnosezustand zu jedem Zeitpunkt aus eigenem Willen unterbrechen konnte. Flavio ging auch immer wieder auf meine Reaktionen ein und fragte ob er weitermachen soll.

     

    Nach der Sitzung fühlte ich mich sehr sehr viel besser. Ich war seit langer Zeit wieder recht glücklich und entspannt. Nach einem kurzen Schlussgespräch mit Flavio entschied ich mich mit der Therapie weiter zu machen.

     

    Weitere Sitzungen

    Alle weiteren Sitzungen brachten mich immer und immer weiter an meinen Wunsch des Angstlosen Lebens und wieder mit Freude am Biken zu haben. Klar gab es in der gesamten Therapiedauer auch wieder kurze Rückfälle. Diese sind aber ganz normal.

     

    Zum Abschluss

    Flavio ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei dir bedanken für deine Unterstützung. Seit ich bei dir war lebe ich zum grössten Teil ein Angstfreies und glückliches Leben. Das wichtigste für mich ist allerdings, das ich mit Situationen  bei denen ich Ängste entwickle sehr viel besser umgehen kann und diese dadurch auch sehr viel kürzer sind. Ich kann mein Leben wieder richtig geniessen und mich an sehr vielen Momenten freuen.

  • Höhenangst

    Hallo Flavio

     

    Mein Leben lang musste ich Ausflüge auf Aussichtsplattformen, Burgdächer oder Hängebrücken abbrechen, wenn man diese nur über Stahltreppen erreichte, durch die man hinunter schauen kann. Hinunter schauen durch Stahlstrukturen, kann man meistens und so blieb mir der Ausblick auch meistens vorenthalten. Wie gelähmt stand ich vor solchen „Herausforderungen“ und wusste ganz genau, wenn ich jetzt weiter ginge, würde mir etwas ganz schlimmes zustossen. Nach der ersten Sitzung bei Flavio Bolla hörte ich mir täglich die Suggestionsaufnahme an. Nach dem 4 Tag verspürte ich einen enormen Drang auf einen nahegelegenen Aussichtsturm zu steigen. Am 5 Tag tat ich es. Einfach so. Mit Herzklopfen zwar, stieg ich auf den Turm zuerst nur 3 Stockwerke, dann 4 und schliesslich bis oben auf die Plattform auf über 30 Meter. Es war überwältigend. Ich hatte das 42 Jahre lang nie getan. Und jetzt geht es immer einfacher, fast ein Kinderspiel.

     

  • Angstzustände

    Lieber Flavio

     

    Die Therapie hat mir sehr gut geholfen, meine Ängste zu überwinden und wieder mehr Selbstvertrauen zu gewinnen. Ich fühle mich allgemein wohler und lebendiger in meiner Haut und kann ohne Ängste alleine wieder nach draussen gehen.

     

    Ich kann die Therapie jedem mit ähnlichen Themen weiterempfehlen.

  • Angstzustände

    Lieber Flavio

     

    Schon bei der ersten Intensivhypnose konntest du mir sehr helfen und mir die immer stärker gewordenen Angstzustände so ziemlich vertreiben. Ich bin glücklich und zufrieden, was wir mit diesen paar Treffen alles geschafft haben. Ich bin viel selbstsicherer geworden und die Angstzustände, welche ich vielfach in der Nacht hatte sind nie wieder aufgetaucht. Ich bin auch viel ruhiger geworden und entspannter. Es geht mir wirklich gut! Danke!

     

    Ein grosses Lob an deine Arbeit und natürlich auch an dich. Bei dir fühlt mach sich sehr wohl und gut aufgehoben. Du kannst einem in kurzer Zeit in eine angenehme Ruhe versetzen. Mach weiter so!

  • Angstzustände

    Hoi Flavio,

     

    Ich weiss, dass sich meine Mutter schon per e-mail bei dir bedankt hat für die guten Erfolge der Hypnosetherapie. Trotzdem möchte ich mich persönlich nochmals ganz herzlich bei dir bedanken.

     

    Die Erfolge der Therapie haben mein Leben massgeblich verändert. Die Angstzustände sind mittlerweile sozusagen ganz verschwunden und auch wenn sie mal in total abgeschwächter Form auftreten,  kann ich mich selbst mit den Mitteln, die du mir beigebracht hast, selbst wieder beruhigen. Ich kann so eine Therapie jedem nur weiterempfehlen.

     

  • Angstzustände, Panikstörungen

    Seit vielen Jahren leide ich unter Angst- und Panikstörungen, die mich in bestimmten Situationen befallen. Diese Störungen treten vor allem im geschlossenen Räumen mit vielen Leuten auf. Vor allem auch bei der Arbeit in Sitzungszimmern. Diese Störungen traten mehr oder weniger von einem Tag auf den anderen auf. Nach jahrelangen Odysseen bei Doktoren, Naturärzten, Psychologen etc. die aus meiner Sicht keine Besserungen gebracht haben, entschied ich mich für einen Therapie mit der Hypnose. Ein Beitrag im Fernsehen hat mich dazu bewogen, es mit einer solchen Therapie zu versuchen.

     

    Nach jetzt ca. 8 Hypnosesitzungen kann ich sagen, dass ich meine Angst- und Panikzustände schon ziemlich gut im Griff habe. Eine richtige Attacke wie früher hatte ich schon lange nicht mehr und ich konnte schon ein paar Situationen meistern, an denen ich früher aus Angst vor diesen Attacken nicht teilgenommen hätte. Mir ist klar, dass eine 100%ige Besserung wahrscheinlich nicht eintreten wird, aber ich bin guten Mutes, dass ich meine Angst- und Panikstörung noch weiter in den Griff bekommen werde. Die in den Sitzungen gelernten Techniken helfen mir stark dabei.

     

    Vielen Dank für deine Hilfe.

  • Angstzustände, Unsicherheit

    An dieser Stelle möchte ich mich bei dir ganz herzlich für die Hypnosetherapie bedanken. In der Zwischenzeit hat sich bei mir einiges verändert. Ich habe mich dafür entschieden einen neuen Berufsweg einzuschlagen und bin inzwischen von der Firma ....... angenommen worden. Ich bin davon überzeugt, dass ich diesen Schritt nur dank der Therapie endlich auch gewagt habe. Die Hypnose hat mir geholfen zu mir zu stehen und meinen eigenen Weg zu gehen. Dies gibt mir ein Gefühl von tiefer Zufriedenheit. Auch in den Sitzungsterminen im Geschäft läuft es nun viel besser. Zwar kommen die Symptome (Herzklopfen, Atemprobleme, Zittern etc.) ab und zu noch vor, jedoch nur in sehr abgeschwächter Form. Wenn die Symptome kommen, weiss ich, dass sie nicht stark sein werden und nach ca. einer Minute wieder von selber verschwinden. So habe ich nicht mehr dieses Gefühl des Ausgeliefert sein. Geschäftssitzungen sind für mich viel weniger stressig als früher und ich melde mich nun auch freiwillig zu Wort. Die CDs höre ich immer noch phasenweise sehr intensiv, wenn ich das Bedürfnis habe.

     

    Gerne möchte ich auch  wieder zur Hypnose kommen, weil ich das Gefühl habe, es würde mir trotz des bisher gemachten Fortschrittes noch gut tun.

  • Angststörungen

    Innerhalb von zwei Monaten besuchte ich die Hypnose für insgesamt vier Sitzungen.

    Ich litt seit vielen Jahren an Angststörungen. Über jede Kleinigkeit machte ich mir grosse Sorgen und baute immer wieder (unnötigerweise) viele Ängste auf, welche die Lebensfreude massiv minderten.

    Flavio Bolla arbeitete seriös, verbindlich und professionell. Er erkannte die Problemfelder rasch und seine Arbeitsweise zielte ohne Umschweife direkt und nachvollziehbar auf die Behebung der Störungen.  Daneben waren auch seine praktischen Ratschläge und die Abgabe einer persönlich besprochenen, bzw. individuell angepassten CD sehr hilfreich für die Entspannungsübungen zu Hause.

    Dank dieser gezielten Hilfe ging es mir rasch deutlich besser. Bei Rückschlägen würde ich ohne Zögern wieder diese Unterstützung anfragen.

     

  • Emetophobie (Angst vor dem Erbrechen)

    Seit ich klein bin, leide ich an Emetophobie. Die Emetophobie ist die akute Angst vor dem Erbrechen. Als ich 2 Jahre alt war, hatte ich eine schwere Magen-Darm-Grippe und ich konnte deshalb nichts essen und nichts trinken. Seit dem hatte ich Angst wenn ich erbrechen musste oder wenn es mir schlecht ging. Ich zitterte häufig wenn ich solche Anfälle hatte und ich glaube, dass ich mir zum Teil sogar das Unwohlsein eingebildet hatte. Zudem konnte ich nicht zusehen, wenn sich jemand übergeben musste.

     

    Anfangs Januar 2013 ging ich zu Flavio Bolla in die Hypnosetherapie. Wir stellten ziemlich schnell fest, dass sich die Angst in meinem Unterbewusstsein verankert hat und wir mussten die Angst lösen. Ich merkte fortan wie die Angst kleiner wurde im Verlauf der Hypnosetherapie. Flavio Bolla zeigte mir verschiedene Techniken, wie ich meine Angst kontrollieren konnte, bis wir die richtige für mich gefunden hatten. Flavio Bolla gab mir jeweils eine CD mit, damit ich zu Hause die CD hören konnte und somit mein Unterbewusstsein auf die neue Denkweise einstimmen konnte. Das hat ziemlich gut funktioniert.

     

    Mittlerweile höre ich die CD immer noch regelmässig und ich bin schon ziemlich weit. Ich habe keine Probleme mehr wenn sich jemand übergeben muss. Wie ich mich fühle, wenn ich mich übergeben muss, kann ich nicht sagen, da ich mich bis jetzt noch nicht übergeben musste.

    Flavio Bolla ist sehr verständnisvoll und diskret. Ich fühlte mich bei ihm immer wohl und er konnte mir auch helfen. Ich empfehle ihn auf jeden Fall weiter als Hypnosetherapeuten, denn er nimmt die Sache wirklich ernst und geht auf den Patienten ein.

  • Versagensängste

    Vor dem ersten Treffen plagte mich eine grosse Angst welche ich nicht in den Griff bekam. Ich zog mich zurück was die Angst noch zusätzlich verstärkte. Bis zum ersten Treffen stand ich der Hypnose kritisch gegenüber was durch ein verzerrt- dargestelltes Bild aus den Medien resultierte.

    Nach der ersten Sitzung waren meine Zweifel beseitigt und da ich erkannte, dass Hypnosetherapie auf wissenschaftlichen Grundsätzen aufbaut, konnte ich mich voll darauf einlassen. Dadurch stellten sich schnell Erfolge ein und ich kann heute wieder ohne Angst mein Leben bestreiten. Mir geht es gut und ich kann definitiv sagen, dass das Training bei mir zu einer Verbesserung geführt hat.

  • Panikattacken, Verlustsängste - 10 jähriges Kind

    Wir kamen mit unserer 10jährigen Tochter zu dir, weil sie zeitweise unter massiven Trennungsängsten und Panikattacken litt. Es kam so weit, dass sie manchmal morgens nicht mehr zur Schule wollte da sie Angst hatte, dass uns als Eltern etwas passieren könnte und sie alleine zurückbleibt. Diese Ängste schränkten unsere Tochter und auch uns als Eltern in unserem Alltag immer mehr ein. Es war für uns als Eltern klar, dass es so nicht mehr weitergehen kann, da wir auch merkten wie sehr unsere Tochter unter diesen Ängsten leidet und wir uns um sie auch Sorgen machten.

     

    Wir hörten von einer Bekannten von der Hypnosetherapie und stiessen dabei auf die Adresse von dir. Schon nach dem ersten telefonischen Kontakt mit dir hatten wir ein sehr gutes Gefühl und freuten uns auf die erste Sitzung. Es gelang dir sehr gut und rasch, das Vertrauen unseres Kindes zu gewinnen. Sie fühlte sich sehr verstanden von dir und erzählte dir gegenüber sehr offen über ihre Gedanken und Ängste in ihrem Leben. Die CD mit der von dir besprochenen Geschichte nahmen wir mit und unsere Tochter hörte diese nun täglich.

     

    Schon nach der ersten Sitzung entspannte sich die Situation zu Hause wesentlich. Die massiven Ängste waren praktisch weg. Unsere Tochter ging wieder sorgenfrei zur Schule und hatte das Vertrauen gewonnen, dass wir nach der Arbeit wieder nach Hause kommen. Nur noch wenige Male keimten kleine Unsicherheiten auf, wo sie sich aber immer wieder an deine Gedanken erinnerte. Wir kamen dann nach 6 Wochen noch zur Abschlusssitzung, wo du nochmals mit ihr am Thema Angst gearbeitet hast, vor allem im Hinblick auf das bevorstehende Skilager.

     

    Es gelang dir, das Selbstvertrauen unserer Tochter zu stärken. Sie konnte nun viel entspannter mit Trennungssituationen umgehen. Auch das Skilager verlief problemlos. Der Abschied am Bahnhof verlief so gut, sie freute sich auf die Erlebnisse im Lager und sie kam glücklich zurück. Sie weiss auch schon, dass sie im nächsten Jahr wieder gehen wird!

     

    Diese Entspannung der Situation verdanken wir dir, lieber Flavio. Ganz herzlichen Dank für deine Unterstützung. Wir können deine Arbeitsweise und dich als Person wärmstens weiterempfehlen.

     

  • Angstzustände - Bericht nach einer Sitzung Intensivhypnose

    Hallo Flavio,

     

    zuerst einmal vielen lieben Dank für deine Hilfe.

     

    Es ist wie du es gesagt hast. Die Gedanken kommen noch, z.B. wenn ich irgendwo ein Getränk bestelle oder etwas zu essen. Aber das Angstgefühl bleibt aus. Ab und zu kommt die Angst ansatzweise hervor, aber nur in Stress Situationen, wenn es um die Kinder geht und ich denke es geht Ihnen nicht gut. Allerdings bei weitem nicht mehr so schlimm und so heftig.

     

    Mir ging es schon lange nicht mehr so gut wie jetzt. Ich hab mich schon lange nicht mehr so frei und glücklich gefühlt. Es ist eigenartig wenn ich darüber nachdenke was sich da alles in nur einer Sitzung abgespielt hat und wie es mir jetzt hilft. Ob das real ist oder nicht... schwierig zu erklären :) Ich habe es auch endlich geschafft mich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag von meinem Mann zu trennen. Und auch mit dieser Situation fühle ich mich völlig erleichtert.

     

    Ich bin wirklich froh diesen Schritt gegangen zu sein, dich über eine die Empfehlung meiner Freunde gefunden zu haben und Du mir so sehr helfen konntest.

     

    DANKE!

  • Panik beim Autofahren (Autobahn)

    Hallo Flavio

     

    Nochmals vielen Dank für die Hypnosesitzungen! Es hat mir viel Freiheit und Lebensqualität zurückgegeben. Dies vor allem bezüglich Autobahnfahren, aber auch im Alltag.

     

    Ich kann die Dinge wieder besser einordnen und sortieren, bin wieder im „Hier und Jetzt“ angekommen. Auch habe ich das Gefühl, das vergangene Jahr besser annehmen und verarbeiten zu können. Ich bin noch immer erstaunt und fasziniert darüber, dass Hypnose funktioniert.

     

    Ich fahre nun öfters Autobahn, vor allem Strecken bis St. Gallen oder Winterthur. Geht soweit gut und meistens problemlos. Wenn ich wieder Angst bekomme, weiss ich,  dass ich es trotzdem im Griff habe, es ist keine Panik mehr. Jedoch wenn ich daran denke nach Bern oder so zu fahren, wird mir schon ein wenig komisch. Aber ich habe mir vorgenommen, dass ich es noch planen und in Angriff nehmen werde.

mentalwings.ch

Praxis für Hypnosetherapie und Mentaltraining | St. Gallerstrasse 60 | 9500 Wil SG info@mentalwings.ch | Copyright © Flavio Bolla | Impressum

+41 71 910 12 26